Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Sie möchten helfen?

Eine Gruppe freiwilliger Helfer packt Carepakete für Flüchtlinge aus der Ukraine.

Bild vergrößern

Sie möchten Geflüchteten aus der Ukraine helfen? Oder den Menschen, die in ihrer Heimat geblieben sind? Alle Hilfsmöglichkeiten – seien es Spenden, eine Unterkunft oder ehrenamtliche Hilfe – haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.


Unterkunft

Private Unterkunft anbieten

Sie möchten geflüchtete Menschen aufnehmen? Dann nutzen Sie bitte das Formular auf privatunterkunft.nuernberg.de. Die Angebote werden unter privatunterkunftsangebote.nuernberg.de angezeigt. Falls Sie bereits Wohnraum angeboten haben, tragen Sie ihn bitte nachträglich selbst auf der neuen Website ein.

Bitte überlegen Sie sich im Vorfeld, für wie lange Sie eine Unterkunft anbieten möchten und welche persönliche Begleitung Sie leisten können. Geflüchtete benötigen oft eine intensive Betreuung. Es gibt zahlreiche rechtliche, organisatorische, gesundheitliche, finanzielle und persönliche Fragen zu klären. Falls Ihnen dies nicht möglich ist, gibt es in naher Zukunft viele andere Möglichkeiten, sich ehrenamtlich für Geflüchtete aus der Ukraine zu engagieren – sei es in Helferkreisen um neue Gemeinschaftsunterkünfte, in der Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Familien, beim Deutschlernen oder bei Sport und Freizeit. Wenn Sie sich für den Newsletter von „Nürnberg engagiert“ anmelden, erhalten Sie regelmäßig Informationen über neue Einsatzmöglichkeiten.

Bitte beachten Sie: Geflüchtete aus der Ukraine, die außerhalb des Stadtgebiets Unterkunft finden, müssen sich mit weiteren Fragen, zum Beispiel, wenn sie Sozialleistungen beantragen möchten, an die dortigen Behörden wenden.

Tipps für Gastfamilien, die eine Unterkunft anbieten

Der Verein Traumahilfezentrum Nürnberg e.V. hat für Gastgeber für geflüchtete Menschen eine Handreichung zusammengestellt. Darin finden Sie Tipps, damit die Erfahrung als Gastgeber eine Bereicherung und keine Enttäuschung für Sie wird.

Kinder und Jugendliche als Pflegekinder aufnehmen

Sie möchten geflüchteten Kindern und Jugendlichen als Pflegefamilie ein sicheres Zuhause bieten? Beratung und Information erhalten Sie bei der Fachstelle Vollzeitpflege des Jugendamts unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-41 68 oder 09 11 / 2 31-41 00.


Ehrenamtliche Hilfe

Ehrenamtliche Hilfe anbieten

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an engagiert@stadt.nuernberg.de. Die Stabsstelle „Bürgerschaftliches Engagement“ beim Sozialreferat bündelt die Hilfsangebote und meldet sich bei Ihnen, wann und wo es Bedarf gibt.

Info-Mail für Ehrenamtliche

Das Team von „Nürnberg engagiert“ informiert regelmäßig in einer Info-Mail über verschiedene Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche. Wenn Sie die Info-Mail erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an engagiert@stadt.nuernberg.de. Alternativ gibt es alle Info-Mails als Download auf der Website von „Nürnberg engagiert“.

Offenes Angebot melden

Falls Ihr Verein, Ihre Organisation oder Ihr Helferkreis eine regelmäßige Veranstaltung für Geflüchtete aus der Ukraine plant, können Sie das Angebot in die Integreat-App aufnehmen lassen. Bitte beachten Sie, dass nur wiederkehrende Veranstaltungen aufgenommen werden. Für Einzelveranstaltungen nutzen Sie am besten das Eingabeformular für Veranstaltungsdatenbank.

Helferkreise: Unterstützung vor Ort

In Nürnberg werden derzeit Helferkreise aufgebaut, die sich zusätzlich zur Sozialberatung in den Gemeinschaftsunterkünften um die Geflüchteten kümmern. Die Mitglieder eines Helferkreises sind häufig Anwohner eines Stadtteils, in deren Nachbarschaft eine Gemeinschaftsunterkunft liegt. So können die ehrenamtlichen Helfer Flüchtlinge vor Ort unterstützen – egal ob sie Kleiderspenden sammeln, die deutsche Mülltrennung erklären oder mit den neuen Nachbarn eine Runde joggen. Gemeinschaftsunterkünfte soll es in folgenden Postleitzahl-Bezirken geben:

90403 Nürnberg (Altstadt)
90411 Nürnberg (Ziegelstein)
90419 Nürnberg (Johannis)
90425 Nürnberg (Kleinreuth hinter der Veste)
90427 Nürnberg (Knoblauchsland)
90429 Nürnberg (Gostenhof, Stadtwesten)
90431 Nürnberg (Stadtwesten)
90439 Nürnberg (St. Leonhard)
90441 Nürnberg (Gibitzenhof, Schweinau)
90443 Nürnberg (Gibitzenhof)
90451 (Eibach)
90455 Nürnberg (Worzeldorf)
90459 Nürnberg (Steinbühl)
90461 Nürnberg (Hummelstein)
90471 (Langwasser)
90473 Nürnberg (Langwasser)
90478 Nürnberg (Glockenhof, Gleißhammer)

Für Ehrenamtliche ist Ortsnähe von Vorteil, aber keine Bedingung, ebenso wenig wie ukrainische oder russische Sprachkenntnisse. Wenn Sie sich ein Engagement in einem Helferkreis vorstellen können, melden Sie sich bitte über das untenstehende Kontaktformular beim städtischen Team „Nürnberg engagiert“.


Sachspenden

Aktuelle Aktionen und Bedarfe

Die Info-Mail des Teams „Nürnberg engagiert“ informiert neben Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement auch regelmäßig über aktuelle Spendenaktionen und Bedarfe.

Kleidung, Wäsche und Schuhe

Gut erhaltene, saubere Kleidung, Wäsche und Schuhe für Kinder und Erwachsene sowie Textilien wie Bettwäsche und Handtücher können Sie beim Bayerischen Roten Kreuz abgeben.

Hygieneartikel

Das Bayerische Rote Kreuz sammelt original verpackte, nicht angebrochene Hygieneartikel wie Shampoo, Duschgel, Seife, Zahnbürsten, Zahnpasta und Windeln. Die Spenden können Sie beim BRK in der Sulzbacher Straße 42 abgeben.

Lebensmittel und Hygieneartikel

Die Nürnberger Tafel sammelt zusammen mit MyPlace-SelfStorage Spenden für Bedürftige und Geflüchtete in Nürnberg. Ab sofort können Sie Sachspenden bei den beiden MyPlace-Häusern in Nürnberg abgeben. Die MyPlace-Häuser befinden sich in der Äußeren Bayreuther Straße 48 und in der Schweinauer Hauptstraße 72 und sind von Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.30 Uhr und am Samstag von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Dringend gebraucht werden haltbare, originalverpackte Lebensmittel wie Konserven, Nudeln, Reis, Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz, Öl, Kaffee, Tee, Kekse, Knäckebrot, Riegel, Brot mit langer Haltbarkeit, Wasser und Saft. Außerdem originalverpackte Hygieneartikel wie Windeln und Damenhygiene. Die Spenden werden von der Nürnberger Tafel abgeholt und an Bedürftige sowie Geflüchtete in Nürnberg verteilt.

Spielsachen für Kinder

Viele Familien mit Kindern verlassen derzeit die Ukraine. Daher werden derzeit auch Spielsachen für Kinder benötigt. Gut erhaltenes Spielzeug können Sie beim Roten Kreuz abgeben.

Kinderausstattung 0 bis 16 Jahre

Kindersachen für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können Sie im Südstadtforum "Alles rund ums Kind – Erstlingsausstattung (ARUK)" in der Siebenkeestraße 4 abgeben. Familien aus der Ukraine erhalten dort eine Erstausstattung. Angenommen werden neben Baby- und Kinderbekleidung auch Spielzeug, Kindergebrauchsgegenstände, Baby- und Kindermöbel sowie Kinderwagen.

Das Südstadtforum ist Montag bis Mittwoch von 9 bis 15 Uhr, Donnerstag von 9 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Bei größeren Gegenständen ist nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Rufnummer 09 11 / 81 00 97 10 auch eine Abholung möglich.

Laptops für Kinder und Jugendliche

Laptops für geflüchtete Kinder und Jugendliche können Sie über das Projekt „Digiteers“ spenden. Gespendete und aufgerüstete Geräte werden für Kinder und Jugendliche als kostenlose Dauerleihgabe bereitgestellt.

Möbel für Wohnungen

Für die Ausstattung von Wohnungen für ukrainische Geflüchtete sucht die NOA Sofas und Schlafsofas, Stühle, Esszimmertische und Bettgestelle. Der NOA-Hol- und Bring-Dienst ist allerdings völlig überlastet mit der Ausstattung der Wohnungen – bringen Sie deshalb die Spenden bitte selbst in die Gutenstetter Straße 20. Die Annahmezeiten sind Montag bis Donnerstag von 10 bis 14 Uhr und Freitag von 10 bis 12 Uhr. Eine telefonische Ankündigung am Vortag unter der Rufnummer 09 11 / 5 86 34 83 wird erbeten.

DB-Schienenbrücke für Großspenden

Die Deutsche Bahn (DB) hat ein Logistiknetzwerk auf Straße und Schiene aufgebaut, um Hilfsgüter wie Lebensmittel, Trinkwasser und Sanitärartikel von Deutschland direkt in die Ukraine zu befördern. Die Spenden werden in Deutschland per LKW gesammelt, in Container verpackt und schließlich per Güterzug über die Grenze in die Ukraine gefahren.

Die DB hat für die Schienenbrücke in die Ukraine eine Hotline eingerichtet. Hier kann insbesondere für Firmen und Großspenden Fracht angemeldet und die Abholung koordiniert werden. Der Transport ist für Spender kostenlos. Die Hotline unter der Rufnummer 030 / 7 20 22 06 40 ist werktags von 8 bis 20 Uhr besetzt. Das Logistiknetzwerk kann auch Einzelspenden von Bürgern aufnehmen.


Geldspenden

Aktuelle Aktionen und Bedarfe

Die Info-Mail des Teams „Nürnberg engagiert“ informiert neben Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement auch regelmäßig über aktuelle Spendenaktionen und Bedarfe.

Spendenaktion „Kinder für Kinder – alle für Frieden“

Kindertageseinrichtungen der Stadt Nürnberg organisieren am 30. April von 12 bis 15 Uhr auf dem Gelände des TSV Katzwang, Ellwanger Straße 7, eine Spendenaktion unter dem Motto „Kinder für Kinder – alle für Frieden“ für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine.

Gesammelt werden Geld, Kleidung, Spielsachen, Bilderbücher und Lernbücher für Kinder und Jugendliche. Die mitgebrachten Gegenstände können vor Ort abgegeben werden. Der durch die Teilnahme an Spielaktionen und den Verkauf von Getränken und Kuchen erlöste Ertrag fließt dem Nürnberger Verein Familienclub Mischpacha e.V. zu. Der Verein wurde 2004 von russischsprachigen Einwandererfamilien gegründet und unterstützt bei der Integration in Nürnberg. Im Fokus der Vereinsarbeit stehen Kinder und Jugendliche.

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine hat der Verein bereits 60 Kinder neu aufgenommen. Die Kinder und ihre Familien werden unterstützt und begleitet, zudem gibt es verschiedene Spiel- und Förderangebote sowie Möglichkeiten zum Austausch und Begegnen.

Die Aktion wird vom städtischen Kinderhort Johannes-Brahms-Straße in Kooperation mit dem Elternbeirat, dem TSV Katzwang und mit Unterstützung weiterer städtischer Kindertageseinrichtungen aus den umliegenden Stadtteilen veranstaltet. Alle Kinder aus den beteiligten Kitas und den umliegenden Stadtteilen, ihre Familien und alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Partnerschaftsverein Charkiw-Nürnberg

Gemeinsam mit dem Partnerschaftsverein Charkiw-Nürnberg e.V. hat die Stadt einen Spendenaufruf zur Unterstützung der ukrainischen Partnerstadt Charkiw gestartet. Das Spendenkonto für die Ukraine ist eingerichtet unter:

IBAN: DE12 7605 0101 0001 3500 58
Verwendungszweck: Hilfsprojekte in Charkiw

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, kontaktieren Sie den Partnerschaftsverein bitte per E-Mail mit Angabe Ihrer Adresse und des Spendenbetrags.
E-Mail bitte an: antje.rempe@charkiw-nuernberg.de.

Stifter- und Spenderverbund

Der „Stifter- und Spenderverbund Flucht, Asyl, Wohnungslosigkeit“ unterstützt gezielt Helferkreise und ehrenamtliches Engagement, das in der Flüchtlingsarbeit aktiv ist. Die Mittel werden vom Referat für Jugend, Familie und Soziales verwaltet.

Stadt Nürnberg
Referat für Jugend, Familie und Soziales
IBAN: DE50 7605 0101 0001 0109 41
Verwendungszweck: Ref. V – BE, Kostenstelle L111117004, 050-BE

Spendenaktion „Freude für alle“

„Freude für alle“ ist eine Spendenaktion des Verlags Nürnberger Presse, bei der seit vielen Jahren in der Adventszeit Spenden für bedürftige Mitbürger gesammelt werden. Auch die Spendenaktion für die Ukraine-Flüchtlinge konzentriert sich, dem regionalen Auftrag folgend, auf die Unterstützung von Flüchtlingen, die in Nürnberg und Umgebung ankommen. „Freude für alle“ arbeitet dabei eng mit den Sozialdiensten der Stadt und den Wohlfahrtsverbänden zusammen.

Spendenkonto „Freude für alle“
IBAN: DE63 7605 0101 0001 1011 11
Verwendungszweck: Ukraine-Flüchtlinge

Spenden für die Feuerwehr Charkiw

Unter dem Motto „Feuerwehr hilft Feuerwehr“ ruft die Berufsfeuerwehr Nürnberg zu einer Spendenaktion für die Kollegen in Charkiw auf, die alles unternehmen, um das Leid der Bevölkerung in der Partnerstadt Nürnbergs zu minimieren.

Sie können die Feuerwehr in Charkiw mit einer Spende unterstützen. Mit dem Geld werden lebenswichtige Versorgungsgüter, Rettungsausrüstung und medizinische Geräte beschafft. Die Geldspende wird über eine gesicherte Verbindung des Partnerschaftsvereins Nürnberg-Charkiw e.V. beziehungsweise der Stadt Nürnberg abgewickelt. Das Geld kommt direkt vor Ort bei den Einsatzkräften an. Optional können Sie über die Spendenplattform „betterplace“ Geld spenden.

Empfänger: Stadt Nürnberg
IBAN: DE50760501010001010941
Verwendungszweck: 2670160002 Feuerwehr Charkiw

Spendenaktion One Europe e.V.

Der Verein One Europe e.V. ist eine zivilgesellschaftliche Organisation aus Nürnberg. Der gemeinnützige Verein hat eine Spendenaktion für humanitäre Hilfe in der Ukraine ins Leben gerufen. Die Spendenaktion soll Flüchtlinge und Kriegsopfer in der Ukraine und der Metropolregion Nürnberg unterstützen.

Aktion Deutschland hilft e.V.

Bekannte Hilfsorganisationen wie die AWO, die Johanniter und andere Organisationen haben sich im Bündnis Aktion Deutschland Hilft zusammengetan. Mithilfe der Organisationen und Partnern kann den Menschen in der Ukraine direkt vor Ort geholfen werden.

Bündnis Entwicklung Hilft

Das Bündnis Entwicklung Hilft besteht aus elf Hilfsorganisationen, darunter Brot für die Welt, die Kindernothilfe, die Deutsche Welthungerhilfe, Plan International und terre des hommes. Das Bündnis hilft den Menschen in der Ukraine, aber auch Geflüchteten in den Nachbarländern.

Ärzte ohne Grenzen e.V.

Die Vereinigung Ärzte ohne Grenzen e.V. liefert Material zur Versorgung von Kriegsverletzten in die Ukraine. Notfall-Teams sorgen dafür, dass medizinische Hilfe und Hilfsgüter in die Ukraine gebracht werden können.

Deutsches Rotes Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz ruft zu Spenden für die Nothilfe Ukraine und die betroffene Bevölkerung auf.

Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist das Hilfswerk der Evangelischen Kirche und engagiert sich seit vielen Jahren für die notleidende Bevölkerung in der Ukraine.

Caritas International

Das katholische Hilfswerk Caritas bietet mit Sozialzentren, Notunterkünften und psychologischen Betreuungsangeboten in der Ukraine die Infrastruktur zur Versorgung der betroffenen Bevölkerung.

Malteser International

Die Hilfsorganisation Malteser International unterstützt Geflüchtete in der Ukraine mit Zelten, Feldbetten, Decken und Lebensmitteln. Die Bedürftigen werden vor Ort zudem medizinisch und psychologisch betreut.

Allicance4Ukraine-Fund

Der Alliance4Ukraine-Fund unterstützt gemeinnützige Organisationen finanziell, die aktuell daran arbeiten, die Bedarfe und Nöte der geflüchteten Menschen aus der Ukraine zu decken. Der Fund bündelt finanzielle Mittel von Stiftungen, Unternehmen und Einzelpersonen, um akute Bedarfe von stark beanspruchten Organisationen, die Ukraine-Hilfe leisten, schnell und flexibel zu decken. Die Förderhöhe beträgt maximal 50.000 Euro. Voraussetzungen: Die Organisation ist gemeinnützig und mindestens 12 Monate operativ tätig oder wird noch mindestens für ein Jahr bestehen.


Mehr zum Thema

Aktualisiert am 27.07.2022, 19:51 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/ukraine_helfen.html>