Kontakt

Corona: Behördengänge erledigen


Aufgrund der aktuellen Hygienevorgaben können derzeit nur wenige Menschen gleichzeitig in die Gebäude eingelassen werden. Für dringende Angelegenheiten können Sie Termine vereinbaren. Die Terminmöglichkeiten sind aufgrund der aktuellen Situation allerdings begrenzt.

Alternativ erreichen Sie die Dienststellen Sie per E-Mail, über das Service-Center unter der Rufnummer 09 11 / 23 1-0 oder auf schriftlichem Weg.

Einzelne Anträge können Sie auch digital erledigen. Informationen dazu finden Sie weiter unten auf dieser Seite sowie auf den jeweiligen Internetseiten der Dienststellen.

Mundschutz bei Behördengängen

In Bayern gilt eine Mundschutzpflicht für Läden und den öffentlichen Nahverkehr. In Nürnberg müssen Sie auch bei Behördengängen in den Dienststellen der Stadtverwaltung einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Öffnungszeiten an Feiertagen

An Fronleichnam (11. Juni) sind die meisten städtischen Einrichtungen geschlossen.

Davon ausgenommen sind einige Kultur- und Freizeiteinrichtungen, wie beispielsweise der Tiergarten und die Museen der Stadt Nürnberg. Die Öffnungszeiten dieser Einrichtungen am obigen Feiertag finden Sie auf den jeweiligen Webseiten.


So erreichen Sie die Ämter:

Bürgerämter

Die Bürgerämter Nord, Süd und Ost haben nach vorheriger Terminvergabe für dringende Anliegen geöffnet. Bitte bringen Sie Ihre Anliegen weiterhin bevorzugt per E-Mail, Brief oder telefonisch vor. In Fällen, die allerdings zwingend persönlich bearbeitet werden müssen, können Sie Termine per E-Mail vereinbaren.

Bürgeramt Nord: ban@stadt.nuernberg.de
Bürgeramt Ost: bao@stadt.nuernberg.de
Bürgeramt Süd: bas-leitung@stadt.nuernberg.de

Auch das Service-Center unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-0 nimmt Terminanfragen an.

Einwohneramt

Bitte nutzen Sie die Online-Angebote oder wenden Sie sich schriftlich an das Einwohneramt.

Das Einwohneramt mit seinen Bereichen Ausländerbehörde, Einbürgerung, Versicherungsamt ist in dringenden Notfällen unter folgenden E-Mail-Adressen zu erreichen:
Meldebehörde: EP-1-Halle@stadt.nuernberg.de
Ausländerbehörde: abh.sg1@stadt.nuernberg.de
Einbürgerung: ep23@stadt.nuernberg.de
Versicherungsamt: versicherungswesen@stadt.nuernberg.de

Bei der Melde-, Pass- und Ausweisbehörde am Einwohneramt ist ein eingeschränkter Parteiverkehr möglich. Ein Besuch ohne Termin ist nicht möglich. Sie können ausschließlich für Meldeangelegenheiten, Führungszeugnisse und Personalausweis-(/Kinder-) Reisepassangelegenheiten Termine buchen. Bitte nutzen Sie diese Terminvergabe nur für wirkliche Notfälle. Die Terminvergabe erfolgt über die Homepage.

Gesundheitsamt

Um persönliche Kontakte zu reduzieren, bleibt das Gesundheitsamt für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Aufgaben, die unaufschiebbar sind, werden unter Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt.

Folgende Abteilungen nehmen in reduziertem Umfang Aufgaben wahr und sind telefonisch zu den üblichen Dienstzeiten erreichbar:

Fachbereich Qualitätsentwicklung und Aufsicht (Heimaufsicht)
Telefon 09 11 / 2 31-1 03 05

Aufsuchende Gesundheitshilfe
Telefon 09 11 / 2 31-1 41 83

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst
Telefon 09 11 / 2 31-21 59

Anmeldung medizinische Dienste
Telefon 09 11 / 2 31-31 42
E-Mail: Gh-Gutachten@stadt.nuernberg.de

Sozialpsychiatrischer Dienst
Telefon 09 11 / 2 31-7 84 52

Fachstelle Asyl
Telefon 09 11 / 65 67 86 01

Staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatung
Telefon 09 11 / 2 31-22 88

Beratung bei Entwicklungsauffälligkeiten
Telefon 09 11 / 2 31-38 07

Ordnungsamt und Kfz-Zulassungsstelle

Sie können die Dienststellen über die veröffentlichten Kontaktformulare, über das Service-Center der Stadt Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11 / 23 1-0 oder auf schriftlichem Weg erreichen. Einzelne Anträge können auch digital eingereicht werden.

Für dringende Anfragen stehen folgende E-Mail-Adresse zur Verfügung:

Ordnungsamt: ordnungsamt@stadt.nuernberg.de
Kfz-Zulassung: oa-1@stadt.nuernberg.de

Soweit ein Anliegen nicht auf diesem Weg erledigt werden kann, können für äußerst dringliche Angelegenheiten auch Termine vereinbart werden. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen auf den Internetseiten der jeweiligen Fachbereiche des Ordnungsamts. Zu Ihrem eigenen und zum Schutz unserer Mitarbeitenden werden aber nur eine stark begrenzte Anzahl von Menschen gleichzeitig in die Gebäude gelassen. Daher sind die Terminmöglichkeiten sehr begrenzt. Ein Besuch ohne Termin ist weiterhin nicht möglich.

Die Kfz-Zulassungsstelle hat den Betrieb wieder in Etappen hochgefahren. In einem ersten Schritt können neue und gebrauchte Fahrzeuge, die auf ihre Übergabe an die neuen Eigentümer warten, jetzt in noch größerer Zahl zugelassen werden. Eine vollständige Bearbeitung aller Zulassungsvorgänge ist jedoch aktuell nicht möglich.

Für Halter von privat beziehungsweise nicht von Markenhändlern erworbenen Fahrzeugen werden jede Woche über 200 Termine angeboten. Diese können über die Online-Terminreservierung auf der Homepage der Kfz-Zulassungsstelle gebucht werden. Die Termine werden jeden Freitag zwischen 14 und 16 Uhr für die darauffolgende Woche auf der Homepage eingestellt und können aufgrund der begrenzten Kapazität auch relativ kurzfristig ausgebucht sein.

Sozialamt

Das Sozialamt bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Kunden können aber per Telefon oder E-Mail mit den Mitarbeitern in Verbindung treten.

Außerdem stehen Ihnen weiterhin ihre bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung. Sofern Ihnen diese bereits bekannt sind, bitten wir Sie, sich vorrangig direkt an diese zu wenden.

Durch die Einschränkungen im öffentlichen Leben können auch Menschen in existenzielle Schwierigkeiten geraten, die bislang noch nie mit den Sozialbehörden in Berührung kamen. Die Stadt bietet unter der Rufnummer 2 31-23 15 Beratung in solchen Fällen an.

Gewährung von Hilfe zum Lebensunterhalt und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (Ämtergebäude Frauentorgraben 17):
Anträge und Anliegen können schriftlich gestellt oder vorgetragen werden. Für Notfälle, zum Beispiel Stromsperren oder Wohnungsverlust, wird werktäglich von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr ein Notdienst eingerichtet. Bitte nehmen Sie vorher telefonisch Kontakt auf, um unnötige Wartezeiten und soziale Kontakte zu vermeiden. Bildung und Teilhabe und Nürnberg-Pass-Anträge und -Anliegen können Sie schriftlich stellen. Parteiverkehr findet nicht statt. Für telefonische Auskünfte steht die Hotline unter den Rufnummern 09 11 /2 31-43 47 oder -25 43 zur Verfügung.

Wohnungsvermittlung (Ämtergebäude Marienstraße 6):
Anträge und Anliegen können Sie schriftlich stellen. Parteiverkehr findet nicht statt.
Telefonische Auskünfte zur Wohnungsvermittlung werden unter der Rufnummer 0911/231-2195 und für Wohngeld unter der Rufnummer 0911/231- 72 38 erteilt.

Unterbringung in Pensionen (Ämtergebäude Kirchenweg 56):
Anträge und Anliegen werden werktäglich von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr mit persönlicher Vorsprache ohne vorhergehende Terminvereinbarung entgegengenommen und bearbeitet.

Unterbringung in Wohnungen und vorbeugende Obdachlosenhilfe (Ämtergebäude Kirchenweg 56):
Anträge und Anliegen werden nach telefonischer Kontaktaufnahme unter
09 11/2 31-22 11 oder -76 17 und Terminvereinbarung werktäglich von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr mit persönlicher Vorsprache entgegengenommen und bearbeitet.

Sozialpädagogischer Fachdienst (Ämtergebäude Kirchenweg 56):
Anträge und Anliegen können Sie schriftlich stellen. Für Notfälle, zum Beispiel Stromsperren oder Wohnungsverlust, wird werktäglich von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr ein Notdienst eingerichtet. Bitte nehmen Sie vorher telefonisch Kontakt unter Telefon 09 11 / 2 31-81 03 auf, um unnötige Wartezeiten und soziale Kontakte zu vermeiden. Hausbesuche werden auf ein absolutes Minimum reduziert.

Fachstelle für Flüchtlinge (Ämtergebäude Kirchenweg 56):
Anträge und Anliegen können Sie schriftlich stellen beziehungsweise über die jeweiligen Sozialdienste an die Fachstelle herantragen. Für Notfälle wird werktäglich von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr ein Notdienst eingerichtet. Bitte nehmen Sie vorher telefonisch Kontakt unter Telefon 09 11 /2 31-7 74 97 auf, um unnötige Wartezeiten und soziale Kontakte zu vermeiden.

Betreuungsstelle (Ämtergebäude Dietzstr. 4):
Anliegen können schriftlich vorgetragen werden. Parteiverkehr findet nicht statt. Für telefonische Auskünfte steht die Rufnummer 0911/231-2466 zur Verfügung.

Weitere Informationen zu einzelnen Leistungen können Sie auf dem Internetauftritt Sozialamts (Links siehe unten) finden. Die dort genannten Kontaktinformationen und Zuständigkeiten sind weiterhin erreichbar:

Standesamt

Das Standesamt ist in allen Angelegenheiten erreichbar. Das Standesamt kann über das Service-Center (0911/231-0) oder per Mail (zentral: stn@stadt.nuernberg.de) kontaktiert werden.

In Fällen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden in eingeschränktem Umfang Termine vergeben. Bitte wenden Sie sich dazu an das zuständige Sachgebiet:
Eheschließung: stn-ehe@stadt.nuernberg.de
Neugeburten: stn-neugeburten@stadt.nuernberg.de
Sterbefälle: stn-sterbe@stadt.nuernberg.de
Urkunden: stn-urk@stadt.nuernberg.de
Nachbeurkundung/Namensrecht/Berichtigungen: stn-nachbeurkundung@stadt.nuernberg.de

Bereits vereinbarte Eheschließungen können grundsätzlich stattfinden. Für die Anforderung von Personenstandsurkunden steht Ihnen die Online-Urkundenbestellung mit elektronischer Bezahlfunktion zur Verfügung.

Jugendamt

Das Jugendamt ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Kontaktformulare und Servicerufnummern stehen für Anträge und Nachfragen zu finanziellen Hilfen wie Unterhaltsvorschuss, Gebührenübernahme Kita/Tagespflege, BAföG und Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz zur Verfügung. Für die Abrechnung von Kita-Gebühren für städtische Einrichtungen und von Teilnehmerbeiträgen für Ferienprogramme und -betreuung gilt das analog. Auch die Amtsvormund- und Beistandschaft, die Servicestelle Kita-Platz und die Erziehungsberatung sind über diese Wege erreichbar.

Liegenschaftsamt

Das Liegenschaftsamt Nürnberg einschließlich Außenstelle Kongresshalle bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Erreichbarkeit per E-Mail und Telefon ist weiterhin gegeben:

E-Mail: la@stadt.nuernberg.de

Telefon:
Zentrale Auskünfte: 0911 / 2 31-57 23
Immobilienverwaltung: 0911 / 2 31-24 12
Sondernutzungen und Veranstaltungen: 0911 / 2 31-75 00
Immobilienmanagement: 0911 / 2 31 -57 21

Kassen- und Steueramt

Beim Kassen- und Steueramt ist der allgemeine persönliche Publikumsverkehr derzeit eingestellt. Persönliche Vorsprachen sind grundsätzlich nicht mehr möglich.

Sie können folgende Kontaktmöglichkeiten nutzen, um beim Kassen- und Steueramt ihr Anliegen anzubringen. Sollte dennoch unbedingt eine persönliche Vorsprache notwendig sein, müssen Termine unter nachfolgenden Telefonverbindungen oder per E-Mail vereinbart werden:

Grundabgaben (Grundsteuer, Abwasser-, Abfall- und Straßenreinigungsgebühren) Telefon 09 11 / 2 31-32 19
E-Mail: Grundabgaben@stadt.nuernberg.de

Satzungssteuern (Hundesteuer, Zweitwohnungssteuer)
Telefon 09 11 / 2 31-74 52
E-Mail: Hundesteuer@stadt.nuernberg.de

Gewerbesteuer
Telefon 09 11 / 2 31-25 12 oder -32 24
E-Mail: KaSt7@stadt.nuernberg.de

Kasseninformationszentrum (Fragen zu Mahnungen, sonstige Kassenfragen)
Telefon 09 11 / 2 31-85 50
E-Mail: KaSt2Informationszentrum@stadt.nuernberg.de

Vollstreckung (allgemeine Forderungen der Stadt)
Telefon 09 11 / 231-2 02 70
E-Mail: KaSt4-Vollstreckung@stadt.nuernberg.de

Vollstreckung (Forderungen/Bußgelder kommunale Verkehrsüberwachung)
Telefon 09 11 / 2 31-1 46 85
E-Mail KaSt4KVU@stadt.nuernberg.de

Barkasse (Ein- und Auszahlungen, soweit nicht über Banken möglich)
Telefon 09 11 / 2 31-26 54
E-Mail KaSt1-Barkasse@stadt.nuernberg.de

Bauordnungsbehörde

Dienstleistungszentrum Bau:
Das Dienstleistungszentrum Bau steht weiterhin für Auskünfte zur Verfügung – vorrangig telefonisch, per E-Mail oder schriftlich. Nach vorheriger Vereinbarung sind auch Termine vor Ort zu konkreten Planungen möglich. Persönliche Vorsprachen sollten aber auf das Notwendigste beschränkt werden.

Bauregistratur:
Auskünfte aus der Bauregistratur im Bauhof 5 sind mit vorheriger Terminreservierung über das elektronische Terminreservierungssystem möglich. Alternativ können auskunftsberechtigte Personen auch telefonisch einen Termin vereinbaren oder Auskünfte beantragen.

Servicebetrieb Öffentlicher Raum

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum (Sör) stellt den Parteienverkehr in der Sör-Zentrale bis auf Weiteres ein. Das Online-Angebot steht aber zur Verfügung. Online-Formulare finden Sie im Internet. Die so gestellten Anträge werden weiterhin von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet.

Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg

Alle Abteilungen mit Publikumsverkehr sind geschlossen. Bitte nutzen Sie E-Mail, Telefon und unsere Online-Angebote. Die Bearbeitung Ihrer laufenden und neuen Anträge und Anfragen erfolgt weiterhin. Die Ableitung und Reinigung von Abwasser bleibt selbstverständlich weiterhin in vollem Umfang gesichert.

Rechtsamt - Bußgeldstelle

Die Bußgeldstelle des Rechtsamts ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Termine können unter der Telefonnummer 09 11 / 2 31-31 14 vereinbart werden.

Zentraler Ermittlungsdienst

Der zentrale Ermittlungsdienst des Finanzreferats ist für den Publikumsverkehr geschlossen.

Kommunale Verkehrsüberwachung

Die Kommunale Verkehrsüberwachung bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. In dringenden Fällen ist die Erreichbarkeit zu den Geschäftszeiten unter der Rufnummer 0911 / 65081 - 147 11 gewährleistet.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten der Online-Formulare bzw. richten Sie Ihre Anliegen schriftlich an uns. Eine persönliche Führerscheinabholung oder -abgabe ist nur während der Geschäftszeiten unter vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Pflegestützpunkt Nürnberg

Beim Pflegestützpunkt Nürnberg ist während der Öffnungszeiten nur noch eine telefonische Beratung unter der Rufnummer 0911 / 5 39 89 53 möglich. Persönliche Beratungen finden bis auf weiteres nicht statt.

Friedhofsverwaltung

Ab Montag, 11.05.2020 werden wieder alle Termine für Trauerfeiern in den Trauerhallen auf allen kommunalen und kirchlichen Friedhöfen angeboten (Aussegnungsfeiern für Erdbestattungen, Einäscherungsfeiern und Urnentrauerfeiern).

In Gebäuden muss ein Mindestabstand von 2,0 m zu den anderen Plätzen gewährleistet sein. Daraus ergeben sich die zulässigen Höchstteilnehmerzahlen für die jeweiligen Trauerhallen der Friedhöfe. Es besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Im Freien beträgt die zulässige Höchstteilnehmerzahl 50 Personen und ein Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Damit können auch Teilnehmer, die nicht in der Trauerhalle Platz gefunden haben, bei der Beisetzung am Grab teilnehmen. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung zum Schutz der anderen Teilnehmer wird im Außenbereich empfohlen.

Sargbeisetzungen und Urnenbeisetzungen finden unter Auflagen am Grab statt.

Dienstleistungsbüros Süd und West:
Für dringende Grabangelegenheiten für alle städtischen Friedhöfe können mit dem Dienstleistungsbüro auf dem Südfriedhof wieder telefonisch Termine vereinbart werden. Im Parteiverkehr sind die notwendigen Schutzauflagen einzuhalten. Das Dienstleistungsbüro ist zu den bekannten Sprechzeiten unter der Rufnummer (0911) 231-3179 oder (0911) 231-7582 oder über das Kontaktformular erreichbar.

Grabvergabe:
Grabvergaben für alle städtischen Friedhöfe finden nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung statt. Bitte beachten Sie, dass eine Grabzuweisung (Auswahl) nur mit Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung stattfinden kann. Termine für den Bereich Südfriedhof erhalten Sie unter (0911) 231-2406, Termine für den Bereich Westfriedhof erhalten Sie unter (0911) 231-2405.

Müllabfuhr und Wertstoffhöfe

Müllabfuhr:
Bei der Rest-Müllabfuhr können sich zeitliche Verzögerungen und Verschiebungen der Abfuhrtermine ergeben. Die Biomülltonnen werden ab sofort wieder wöchentlich geleert.

Sperrmüllabfuhr:
Seit 2. Juni wird die Sperrmüllabfuhr wieder in vollem Umfang durchgeführt. Ab sofort können Sperrmüllabholungen wieder beantragt werden. Die Vergabe der Abholtermine erfolgt nach Eingangsdatum des Antrags. Da zunächst die bisher Corona bedingt liegen gebliebenen Anträge abgearbeitet werden, muss aktuell mit einer Wartezeit bis zur Abholung von vier bis sechs Wochen gerechnet werden.

Wertstoffhöfe:
Alle Wertstoffhöfe haben regulär geöffnet. Aus Sicherheitsgründen kann es auf den Höfen zu Blockabfertigungen kommen. Bitte warten Sie im Auto bis die Einfahrt möglich ist. Halten Sie auf den Höfen bitte den Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ein.

Gartenabfallsammelstellen:
Die Gartenabfallsammelstellen sind wieder zu ihren regulären Öffnungszeiten geöffnet. Achten Sie auch auf den Gartenabfallsammelstellen auf den Mindestabstand von 1,5 Metern. Bei zu starkem Andrang kann es zeitweise zu Blockabfertigungen und damit verbundenen Wartezeiten kommen.

Schadstoffmobil:
Die nächsten Problemmüllsammlungen finden am 5. und 6. Juni auf dem Wertstoffhof Katzwang, Strawinskystraße 39 und am 12. Juni und 13. Juni auf dem Wertstoffhof Mitte, Am Pferdemarkt 23, statt. Die Öffnungszeiten entsprechen denen des jeweiligen Wertstoffhofs. Bei der Anlieferung am Schadstoffmobil ist auf den Mindestabstand zu achten. Außerdem wird darum gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Straßenreinigung und öffentliche WC-Anlagen:
Sowohl die Straßenreinigung als auch die Papierkorb-Leerung und die Arbeiten in der Grünpflege und im Straßenunterhalt werden im gesamten Stadtgebiet wieder in den gewohnten Intervallen durchgeführt. Auch die von der Stadt betreuten öffentlichen WC-Anlagen sind wieder vollständig geöffnet.

Mängel-Melder:
Der Mängel-Melder ist wieder online. Verunreinigungen und Schäden können Sie nun wieder online melden. Da das Personal allerdings noch reduziert ist, kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.


Mehr zum Thema

Aktualisiert am 05.06.2020, 15:11 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/sonderoeffnungszeiten.html>