Kontakt

Typisch fränkische Küche

Von den kleinen, feinen Nürnberger Rostbratwürsten über Lebkuchen bis hin zum fränkischen Karpfen: Auf dieser Seite erfahren Sie mehr zu traditionellen Gerichten, Essgewohnheiten und fränkischen Bierspezialitäten, die weit über die Landesgrenze hinaus bekannt sind und einen hervorragenden Ruf genießen.


Bratwurstbrötchen

Nürnberger Rostbratwürste

„Drei im Weggla“ – das ist die lokale Bezeichnung für drei Nürnberger Bratwürste im Brötchen. Die kleinen, feinen Würste sind weit über die Grenzen Frankens hinaus berühmt. Die Bezeichnung „Nürnberger Bratwurst“ ist durch eine EU-Verordnung geschützt und an die Stadt Nürnberg gebunden.

Lebkuchenbaeckerei Woitinek

Nürnberger Lebkuchen

Nürnberger Lebkuchen werden alljährlich während der Advents- und Weihnachtszeit genossen und in alle Welt verschickt. Ruhm und Tradition des Nürnberger Lebkuchens verdankte die alte Reichsstadt Nürnberg ihrer verkehrsgünstigen Lage am Schnittpunkt der Handels- und Gewürzstraßen.

Schäufele mit Kloß

Fränkisches Schäufele

Das „Schäufele“ darf auf keiner Speisekarte in einem guten fränkischen Restaurant fehlen. Das fränkische Schäufele ist ein Stück aus der Schweineschulter. Stundenlang im Ofen gebraten wird das Fleisch traumhaft zart, während die Kruste knusprig ist. Üblicherweise gibt es zum fränkischen Schäufele einen Kartoffelkloß.

Ein Bierkrug am Tiergärtnertorplatz

Fränkische Biere

Zu den meist deftigen Gerichten der fränkischen Küche empfiehlt sich ein fränkisches Bier. Rund um Nürnberg, vor allem in der Fränkischen Schweiz, befinden Sie sich im Bierland schlechthin. Auch viele Nürnberger Lokalitäten bieten Ihnen eine wechselnde und abwechslungsreiche Bierauswahl aus der Region an.


Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/geniessen_und_ausgehen_typisch.html>