Kontakt

Kommunales Energiemanagement

Das Kommunale Energiemanagement (KEM) ist dem Bereich Zentrale Aufgaben des Hochbauamtes angegliedert. Das KEM stellt das Kompetenzzentrum für Energiemanagement innerhalb der Stadt Nürnberg dar und ist somit wichtiger Bestandteil des technischen Gebäudemanagements.

Die Zielstellungen für ein Kommunales Energiemanagement sind deshalb:

  • den Energieverbrauch zu reduzieren,
  • die Energie- und Wasserkosten zu optimieren,
  • die energiebedingten Schadstoffemissionen zu senken
  • sowie eine Vorbildfunktion wahrzunehmen.

Prinzipiell gibt es zur Erreichung der formulierten Zielstellungen drei sich ergänzende Arbeitsrichtungen:

  • Energie einzusparen, also weniger zu verbrauchen (der Schwerpunkt vor allem beim Nutzerverhalten sowie bei organisatorischen, nicht- und geringinvestiven Maßnahmen),
  • Gebäude und Anlagentechnik zu sanieren und Neubauten energieeffizient zu errichten,
  • die verbleibenden Energiebedarfe mit einem möglichst hohem Anteil regenerativer Energieformen zu decken.

Instrumente zur Umsetzung:

Energiecontrolling

- Verbrauchsdatenbeschaffung, -pflege und –überwachung (Wärme, Strom, Wasser),
Erweiterung der automatisierten Datenerfassung
- Bewertung mittels Vergleichskennzahlen/Benchmarks
- Gebäudebegehungen, Messungen, Schwachstellenanalysen, Zählerkonzepte
- Regelmäßige Rückmeldungen an hausverwaltende Dienststellen
- Intervention bei Auffälligkeiten
- Initiierung von Optimierungsmaßnahmen und Erfolgskontrolle

Energieaudit

- Energieaudits nach DIN EN 16247-1 für auditpflichtige Eigenbetriebe

Information und Motivation

- Motivationsprogramm „KEiM“ für Schulen und Kindertagesstätten (KiTas)
- Energiesparpreis für städtische Dienststellen und Eigenbetriebe
- EDI-Net als Testprojekt
- Energiespartipps, -broschüren
- Projekt-Infos
- Energiebericht
- Seminare, Workshops, Vorträge, Führungen

Energetische Qualitätssicherung

- Entwicklung energetischer Zielvorgaben und Standards, Umsetzungsbegleitung, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Begleitung von Wettbewerben
- Erarbeitung von Energiekonzepten für Neubau und Sanierung
- Energiewirtschaftliche Beratung, Schadensanalysen
- Durchführen energetischer Projektsteuerung über Planung und Bau mit Monitoring und energetischer Betriebsoptimierung
- Umsetzung Energieeinsparverordnung / EEWärmeG: Energieausweise, Aushangpflicht, Nachrüstung oberste Geschossdeckendämmung
- Projektbegleitung Bauphysik im Rahmen von Bauprojekten

Fördermittelakquise

- Einwerben von energetischen Fördermitteln und Abwicklung der energetischer Förderprogramme

Optimierung Energielieferverträge

- Beratung bei Energie- und Wasserverträgen
- Energiepreisvergleiche
- Optimierung bei Energie- und Wasserverträgen, Tarifen und Anschlusswerten

Projekte

- Durchführen von Pilot,- Lern- und Demonstrationsprojekten
- Einsatz erneuerbarer Energien


Kontakt für Interessenten

Kommunales Energiemanagement im Hochbauamt

Marientorgraben 11

90402 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 2 31-42 64

Telefax: 09 11 / 2 31-76 30

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=38180>
Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Mehr zu KEM

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/projekte_energie.html>