Kontakt

Kinderhorte in Holzmodulbauweise

Kinderhort Hermann-Kolb-Straße 53

Auf dem Gelände der Grundschule in Altenfurt entstand ein weiterer Hort für vier Gruppen mit je 25 Kindern. Der Neubau wurde östlich an die bestehende Grundschule angebaut und ist baugleich mit dem Holz-Hort in der Neunhofer Hauptstraße 73. Die Erschließung erfolgte vom Schulgelände und vom Parkplatz des inzwischen abgebrochenen Hallenbades.

Das zweigeschossige Gebäude wurde in Holzrahmenbauweise mit einem hohen Vorfertigungsgrad errichtet. Als Flucht- und Rettungsweg dient im Obergeschoss ein umlaufender Fluchtbalkon aus Stahl. Dieser eröffnet größere Freiheiten bei der Nutzung der inneren Erschließungsflächen und Flure. Die Fassadenbekleidung erfolgte mit Faserzementplatten.

Dezentrale Lüftungsgeräte bilden einen wichtigen Bestandteil für das Konzept eines Niedrigenergiehauses. Ein Teil der Stromversorgung wird über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sichergestellt. Speichergeräte dienen zur Überbrückung des Strombedarfs an sonnenarmen Tagen.

Außenansicht

Der Kinderhort kostet rund 4 Millionen EUR und wird durch den Freistaat Bayern mit rund 775.000 EUR gefördert.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/holzhorte17.html>