Kontakt

Neubau Schulzentrum Südwest Pommernstraße 10

Die Stadt Nürnberg plant den Ersatzneubau des Schulzentrums Südwest mit ca. 85 Klassen für Gymnasium und Realschule) für ca. 2.500 Schülerinnen und Schüler in 90451 Nürnberg, Pommernstraße 10. Im Schulzentrum sind angesiedelt die Schulneubauten Peter-Henlein-Realschule und Sigmund-Schuckert-Gymnasium, deren Ganztagesbetreuung, eine kombinierte Schul- und Stadtteilbibliothek, die Dienststelle des Ministerialbeauftragten für Realschulen sowie Gebäude für Sportnutzung mit sieben Übungseinheiten für den Hallensport, Freisportanlagen und Außenanlagen.

Kennwerte
BGF Schulen: ca. 27.000 m²
BGF Sporthallen: ca. 8.000 m²

Gesamtziel des Vorhabens
Mit dem Neubau wird eine gestalterisch anspruchsvolle Lösung für das Bestandsgebäude aus den 70er Jahren gebaut, das pädagogisch nachhaltige Räumlichkeiten bereitstellt bei gleichzeitiger Beachtung von Funktionalität und Flächeneffizienz zur Ressourcenschonung und Werterhaltung.

Energetische Zielsetzung ist die Umsetzung einer „klimaneutralen Schule‘‘ im Sinne einer Null- bzw. Plusenergiebilanz mit einer sehr hohen Eigenbedarfsdeckung durch den Einsatz regenerativer Energien. Es wird hierbei insbesondere Wert auf ein ausgewogenes, passives Gebäudekonzept gelegt, das die Aspekte der Energieeffizienz und des Komforts berücksichtigt.
Das Bestandsschulgebäude bleibt während der Baumaßnahme bis zum Umzug ins neue Gebäude in Betrieb. Daher muss in allen Bauphasen ein gefahrloses Betreten aller genutzten Schulgebäude sowie der notwendigen Außenflächen möglich sein. Ein anspruchsvoller Interimsnutzungsplan zur bestmöglichen Berücksichtigung aller Nutzerinteressen ist daher Grundlage des gesamten Bauablaufs.

Bauzeit
Planungsbeginn März 2018
Baubeginn vorauss. 2021
Baufertigstellung vorauss. 2025

Wettbewerbsentwurf Erdgeschoss Schulzentrum Südwest, Staab Architekten GmbH, Berlin

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/ssw.html>