Kontakt

Nachhaltige Städte - Neue Perspektiven der Stadtentwicklung für Usbekistan und Kasachstan

Das Hochbauamt und das Bürgermeisteramt vertraten gemeinsam die Stadt Nürnberg in Almaty und Taschkent und lieferten vor Ort wichtige Inputs durch Vorträge und Beteiligung in Arbeitsgruppen zu den Handlungsfeldern der operativen und strategischen Stadtentwicklung.

Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Projekts ist der Aus- und Aufbau von Partnerschaften im Hochschulbildungs- und Forschungsbereich auf dem Gebiet der nachhaltigen Stadtentwicklung zwischen Deutschland und Kasachstan sowie Usbekistan. Aus diesem Netzwerk heraus sollen in der Zukunft neue Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte im Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung generiert werden, welche die Länder Kasachstan und Usbekistan dabei unterstützen, die Hochschulbildung in diesem Bereich zu modernisieren, aktuelle Forschungsergebnisse und Know-how unter den beteiligten Partnern auszutauschen und damit die nachhaltige Entwicklung in allen beteiligten Ländern zu befördern.

Erwartet werden eine Konkretisierung der Kooperationsmöglichkeiten, bedingt durch den intensiven fachlichen Austausch sowie ein Kompetenzaufbau bezüglich der Rahmenbedingungen in den Zielländern. Zentraler Bestandteil des Projektvorhabens ist die Durchführung von zwei Travelling Conferences an den Standorten der beiden eingebundenen Hochschulpartner in Almaty, Kasachstan und in Taschkent, Usbekistan. Beide Veranstaltungen fanden als aufeinanderfolgende dreitägige Workshops vom 10.-12.04.2019 in Almaty und vom 15.-17.04.2019 in Taschkent statt.

Neben der Teilnahme der deutschen Beteiligten waren auch ausgewählten Experten und Nachwuchswissenschaftlern aus anderen Landesteilen an der Konferenz beteiligt.
Teil der Workshops war ein intensiver Austausch in kleinen Arbeitsgruppen zu Forschungsschwerpunkten unter Beteiligung der Partnerhochschule, der deutschen Gäste sowie der aus anderen Landesteilen angereisten Wissenschaftlern. Darüber hinaus wurden lokale Projekte besichtigt und die Möglichkeiten zukünftiger gemeinsamer Projekte diskutiert.

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/konf_alm_tas.html>