Kontakt

Neubau Kinderhort Königshammerstr 64


Auf dem Gelände der Ketteler-Grundschule, Ecke Leerstetter Straße und Königshammerstr errichtete das Hochbauamt einen weiteren Hort für drei Gruppen à 25 Kinder. Weiterhin entstanden auch Räume für den schulischen Bedarf und die Mittagsbetreuung. Der Neubau wurde östlich an die bestehende Turnhalle angebaut, so dass er vom Schulgelände und der Königshammerstraße erschlossen ist.

Das zweigeschossige Gebäude wurde als Niedrigenergiehaus aus Kalksandstein und Stahlbeton errichtet. Die hochgedämmte Fassade ist mit Faserzementplatten verkleidet. Neben dauerhaften und nachhaltigen Bau- und Naturmaterialien sind dezentrale Lüftungsgeräte eingebaut. Ein Teil der Stromversorgung ist über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sichergestellt. Die Beleuchtung erfolgt mittels effizienter LED-Leuchten.

Das bislang von Nadelbäumen geprägte Grundstück dient als Trittsteinbiotop, vor allem für Vögel und Fledermäuse, zwischen Südfriedhof und Reichswald. Um dieses zu erhalten verdienen Ersatzpflanzungen ein besonderes Augenmerk. Im Zuge der klimatischen Veränderungen und der Unverträglichkeit von Nadelbaumgewächsen mit längeren Trockenperioden sind für die Neuanpflanzungen gebietseigene Laubgehölze angepflanzt. Diese sollen den faunistischen Artenreichtum erhalten und die Biodiversität erhöhen. Im Zuge der Baumaßnahmen wurden Asphaltflächen entsiegelt und mit Esche, Rosskastanie, Ahorn und Nussbaum bepflanzt.

Der im Februar 2018 fertiggestellte Kinderhort kostete die Stadt Nürnberg rund 5,5 Millionen Euro und erhält dafür einen Zuschuss vom Freistaat Bayern von rund 1,3 Millionen Euro.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/hort_koenigshammerstr64.html>