Kontakt

Neubau Haus für Kinder in der Van-Gogh-Straße

Auf dem städtischen Grundstück an der Van-Gogh-Straße gegenüber der Max-Beckmann-Schule ist der Neubau einer Kindertagesstätte mit einer 2-gruppigen Kinderkrippe, einem 2-gruppigen Kindergarten und einem 3-gruppigen Hort geplant. Auf dem Gelände befindet sich bereits eine Kinder- und Jugendeinrichtung. Durch die gemeinschaftliche Nutzung der angrenzenden Freiflächen soll der sehr knapp bemessene Außenbereich des dortigen Horts ausgeglichen werden.

Entwurfsansicht West Haus für Kinder Van-Gogh-Straße

Projektbeschreibung

Das Gebäude wurde als 2-geschossiger Winkelbau in massiver Bauweise mit Flachdach und Lochfassade entworfen. Von einer Unterkellerung wurde aus Kostengründen abgesehen. Konzipiert ist ein "Haus für Kinder", d.h. das Haus wird mit einer Leitung für Kinderkrippe, Kindergarten und Hort betrieben. Das Gebäude enthält gemeinschaftlich nutzbare Bereiche, wie Küchen und Mehrzweckräume. Jede Einheit hat jedoch einen fest zugeordneten Gebäudeteil.

Die jeweiligen Freiflächen sind durch die Winkelform klar getrennt. Die Kinderkrippe besitzt einen zusätzlichen eigenen Zugang im Westen. Der Hort im 1. OG hat über eine Außentreppe einen direkten Zugang zur Freifläche. Die Flure sind als Spielflure mit raumartigen Aufweitungen gestaltet.

Die Maßnahme wurde auf der Basis der "Leitlinien zum energieeffizienten, wirtschaftlichen nachhaltigen Bauen und Sanieren" vom November 2009 als Passivhaus geplant.

Objektplan und Kosten

Der Objektplan wurde am 18.11.2014 durch den Bau- und Vergabeausschuss beschlossen. Die Gesamtkosten betragen demnach rd. 6,0 Mio. EUR, davon fließen voraussichtlich ca. 1,2 Mio. EUR aus Fördermitteln (FAG). Der Baubeginn ist für April 2016, die Inbetriebnahme für 2017 geplant.

Mehr zum Projekt

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/hfk_vangogh.html>