Kontakt

Kinderhorte in Holzmodulbauweise

Kinderhort Neunhofer Hauptstraße 73

Auf dem Gelände der Friedrich-Staedtler-Grund- und Mittelschule ist ein weiterer Hort für vier Gruppen mit je 25 Kindern entstanden. Der Neubau befindet sich südlich des bestehenden Schulgeländes und wird von diesem aus erschlossen.

Das zweigeschossige Gebäude ist in Holzrahmenbauweise mit einem hohen Vorfertigungsgrad errichtet. Das Obergeschoss ist vollständig von einem Fluchtbalkon aus Stahl umgeben. Die Fassadenbekleidung erfolgte mit Faserzementplatten. Neben hochwertigen Bau- und Naturmaterialien wurden dezentrale Lüftungsgeräte eingebaut.

Hochwertige Spielgeräte und eine ökologisch wertvolle Bepflanzung in den Außenanlagen binden den Neubau in den Übergang zu den landwirtschaftlich genutzten Flächen des Knoblauchslands ein.

Im Zuge der Baumaßnahme wurde ein bestehendes Biotop in Süden des Grundstückes erweitert, um das anfallende Regenwasser dem natürlichen Kreislauf zuzuführen. Eine positive Begleiterscheinung dieser Maßnahme ist die Lebensraumvergrößerung für zahlreiche geschützte Tierarten. Auch bedrohten Tierarten wie der Knoblauchkröte und dem Biber soll hier zukünftig mehr Lebensraum zur Verfügung gestellt werden.

Südostansicht

Der Kinderhort kostet rund 4 Millionen EUR und wird durch den Freistaat Bayern mit rund 775.000 EUR gefördert.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/hochbauamt/neunh_hauptstr_73.html>