Kontakt

Achtung bei der Fahrzeugbreite

Der Deutschen liebstes Kind, das Auto, wird immer breiter.
Das Nachmessen inkl. der Spiegel lohnt sich, denn es lauern folgende Gefahren:

Automobilfalle Garage

Nicht jede Karosse kann von nun an von sich behaupten: "My Garage is my Castle" (Frei übersetzt: "Die Garage ist meine Trutzburg"). Denn auch Autos werden immer dicker!

Automobilfalle Straßenbaustelle

Nicht mehr zum Lachen wirkt sich dies allerdings auf der zweiten (linken) Spur im Baustellenbereich aus. Ja hier können schon wenige Zentimeter Breite zu viel zum Verhängnis werden. Brummis gefahrlos überholen ist nicht mehr! In den meisten Baustellenbereichen gilt daher: Lieber hinter dem Laster herfahren als kalt gepresst an der Mauer, in der Leitplanke zu landen oder gar von einem Herkules mitgeschleift zu werden.
Übrigens: Wer mit einem zu breiten Automobil auf der linken Spur überholt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Wird er "geblitzt", zahlt er 20 Euro.

Automobilfalle Parkhaus

Probleme mit der (Fahrzeug)Breite können sich auch im Parkhaus ergeben. Die meisten Parkhäuser und Parkbuchten weisen noch Parkbuchten auf, die weniger als 2,50 Meter breit sind, wie sie der ADAC fordert.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtseniorenrat/fahrzeug.html>