Kontakt

Wenn in U-Bahnhöfen Töne zu Brei werden

Wer kennt das nicht. Man steht auf dem Bahnsteig einer U-Bahnhaltestelle. Plötzlich ertönt eine Durchsage. Doch man versteht nur "Bahnhof" – nämlich nichts. Das gilt im Besonderen für ältere Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.

Der Stadtseniorenrat Nürnberg (StSR) nahm sich bereits im Jahr 2010 dieses Problems an. Gemeinsam mit der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) unternahm eine Gruppe des Stadtseniorenrats – insbesondere auch Trägerinnen und Träger von Hörgeräten – sowie Mitarbeitende der VAG einen Hörtest in fünf ausgesuchten U-Bahnhöfen der Frankenmetropole.

Ergebnis: Auf Vorschlag des StSR stellte die VAG testweise die ELA-Anlage (elektroakustische Anlage) in einem U-Bahnhof bassbetonter ein. Und wo es möglich war, wurden die Ansagen zeitlich so eingestellt, dass diese nicht gleichzeitig mit der Einfahrt der U-Bahnen erfolgen, sondern vorher.

Die VAG informiert zum Thema

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtseniorenrat/hoehren.html>