Kontakt

Straßennamen ab 1809

In der Reichsstadt Nürnberg gab es keine einheitlichen, vom Rat festgelegten Straßennamen. Die Karte von Hans Bien von 1630 enthält Ortsbezeichnungen und eine Liste der Stadtviertel „samt ihren Gassen“. Die Karte von 1750 unterscheidet in der Legende kirchliche und weltliche Gebäude von den durchnummerierten Ortsbezeichnungen, meist Straßennamen. Die topographische Beschreibung von Christian Conrad Nopitsch enthält dagegen eine äußerst umfangreiche Sammlung der Straßennamen von 1800 mit Beschreibung.

Bemerkenswert ist, dass das Wort „Straße“ in den Ortsbezeichnungen vor 1809 fehlt. Nach der Einverleibung der Reichsstadt in das Königreich Bayern im Jahr 1806 wurden am 24. September 1809 die Nürnberger Straßen amtlich benannt - mit einigen Umbenennungen unter Berücksichtigung von Mitgliedern des bayerischen Königshauses, zum Beispiel „Karolinenstraße“ statt „Fischbach“, „Ludwigsstraße“ statt „Schmidtgasse“.

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/statistik/strassennamen_1809.html>