Kontakt

Überörtliche Zusammenarbeit

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem Städteverbund Kommunales Statistisches Informationssystem (KOSIS). Als gemeinnützige Selbsthilfeeinrichtung der Städtestatistik organisiert der Verbund Gemeinschaftsprojekte zur Entwicklung und Betreuung von DV-Instrumenten, die dann von den Statistikern in den beteiligten Städten für die eigene Arbeit eingesetzt werden können. Am 17. März 2010 wurde der Leiter des Amts für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg und Fürth, Wolf Schäfer, erneut zum Vorsitzenden des KOSIS- Verbunds gewählt.

Viele der im KOSIS-Verbund entwickelten DV-Instrumente werden in Nürnberg eingesetzt, zum Beispiel:

  • SIKURS, ein Programm zur Erstellung kleinräumiger Bevölkerungs- und Haushalteprognosen.
  • HHGEN, ein Programm zur Generierung von Haushalten aus dem Einwohnermelderegister
  • MigraPro, ein Programm zur Bestimmung von Personen mit Migrationshintergrund aus dem Einwohnermelderegister
  • DUVA, ein Informationsmanagementsystem, mit dem die Produktion statistischer Informationen so organisiert werden kann, dass Daten aus unterschiedlichen Quellen ohne Medienbruch erschlossen, aufbereitet und präsentiert werden können
  • AGK, ein Programm zum Aufbau und zur Pflege einer Adresszentraldatei, Gebäudedatei und der Kleinräumigen Gliederung

Weitere Arbeitsgemeinschaften, bei denen Nürnberg sich aktiv beteiligt, sind:

  • HHSTAT, eine Gemeinschaft zur Koordinierung der Haushalte- und Bevölkerungsstatistik aus dem Melderegister
  • KORIS, eine Gemeinschaft zur Weiterentwicklung des kommunalen Raumbezugssystems zum Rauminformationssystem
  • Urban-Audit, eine Gemeinschaft, die im Rahmen des von EuroStat organisierten europäischen Städtevergleichs die Datenbereitstellung für die beteiligten deutschen Städte betreut

In den Projekten SIKURS und Urban Audit hat Nürnberg wesentliche Aufgaben der Projektbetreuung übernommen.

Mehr zum Thema

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/statistik/ueberoertliche_zusammenarbeit.html>