Kontakt

Sebalder Sammler

Baubeginn:

1876 (erste Teilstücke)

Fertigstellung:

1894

Länge:

7,3 Kilometer

größter Querschnitt:

Eiprofil, 1000/1500 Millimeter

Hauptkanal zur Abwasserableitung aus den Stadtgebieten nördlich der Pegnitz (u.a. Wöhrd, nördliche Altstadt, St. Johannis). Eiprofil, aus vier Betonfertigteilen zusammengesetzt. Bis 1894 im Wesentlichen fertiggestellt, mit mehreren Einleitungen in die Pegnitz. In den Folgejahren Verlängerung nach Osten in Richtung Erlenstegen. Im Jahr 1929 wurden die einzelnen Einleitungen zu Regenüberläufen umgebaut und der Hauptsammler bis unterhalb der Johannisbrücke verlängert. Dort Unterquerung der Pegnitz und Anschluss an den (ebenfalls 1929 fertiggestellten) Hauptzuführungskanal zur Kläranlage Nord.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sun/b_sebalder.html>