Kontakt

verschiedene Aufgaben - verschiedene Namen


Unsere Bezeichnungen im Lauf der Jahre

1884-1935

Städtische Untersuchungsanstalt für Nahrungs- und Genussmittel

1936-1987

Städtische Chemische Untersuchungsanstalt

1988-2005

Chemisches Untersuchungsamt Nürnberg

Seit 2006

Werkbereich Umweltanalytik
der Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg


Wechselnde Aufgaben - heute ausschließlich in der Umweltanalytik

Im Jahr 1884 wurde in Nürnberg die „Untersuchungsanstalt für Nahrungs- und Genussmittel“ als städtische Behörde gegründet. Rechtliche Grundlage war die zu Beginn des Jahres 1884 erlassene „Verordnung des Königreichs Bayern zur Einrichtung von staatlichen Untersuchungsanstalten“.

Diese Verordnung ließ auch die Einrichtung von gemeindlichen Untersuchungsanstalten zu. Nürnberg entschied sich für diese Variante.

Aufgabe der Untersuchungsanstalt war für viele Jahrzehnte die Prüfung von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen im Bezug auf Qualität, Hygiene und Schadstoffgehalt. Ab den 1950er Jahren verlor die Lebensmittelüberwachung an Bedeutung. Die Aufgaben wurden schrittweise an staatliche Überwachungsbehörden abgegeben.

Heute liegen die Tätigkeiten der Umweltanalytik Nürnberg ausschließlich im Bereich der Umweltüberwachung: Es werden Untersuchungen in den Medien Luft, Wasser, Boden sowie von Baustoffen und im Abfallbereich durchgeführt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sun/museum_namen.html>