Kontakt

Neues Projekt beim Bildungsbüro gestartet

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase ab dem 1. November 2020 kam am 14. Januar 2021 erstmals das gesamte Projektpersonal zusammen, um gemeinsam den Projektstart zu begehen – wenn auch unter den aktuellen Bedingungen nur im virtuellen Raum. Nichtsdestotrotz wurden Fragen der Arbeits- und Rollenteilung sowie der nächsten Schritte mit viel Gemeinsinn und Zuversicht besprochen.

Das Verbundvorhaben wird gefördert aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), welches durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verwaltet wird und hat zum Ziel, in Nürnberg einen Prozess der interkulturellen Öffnung der Stadtverwaltung durchzuführen, der im Anschluss für den Transfer in andere Kommunen aufbereitet werden soll. Dazu gehören interkulturelle Schulungen für kommunale Dienststellen sowie die konstruktiv-kritische Reflexion städtischen Verwaltungshandelns aus unterschiedlichen Perspektiven, etwa von Zugewanderten, von Seiten der Wirtschaft und nicht zuletzt von Angestellten der Stadt Nürnberg.

Interkulturelle Öffnung in Kommunen

  • Logo: Farbiges Emblem der Europäischen Union<https://europa.eu/european-union/index_de>
  • Logo: Europa Fördert - Asyl-,Migrations-, Integrationsfonds<https://www.bamf.de/DE/Themen/Foerderangebote/AMIF/amif-node.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/bildungsbuero/aktuell_70104.html>