Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Neugestaltung der Luitpoldstraße

Luitpoldstraße mit Neuem Museum

Bild vergrößern

Neugestaltung der Luitpoldstraße

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (SÖR) saniert die Luitpoldstraße zwischen Vorderer Sterngasse und Königstraße. Die Arbeiten umfassen ebenfalls den Gehweg im Bereich der östlichen Straßeneinmündung bis zur Fahrbahn der Königstraße.

Baustellenbeginn am 20. Juni 2022

SÖR beginnt am Montag, 20. Juni 2022, mit der Sanierung der Luitpoldstraße zwischen Vorderer Sterngasse und Königstraße. Die Anlieferung des benötigten Granitpflasters hatte sich verzögert, sie erfolgt jetzt ab Dienstag, 7. Juni 2022. Das Granitpflaster wird auf folgenden Flächen gelagert:

Dienstag, 7. Juni 2022
Vordere Sterngasse: Lagerfläche auf den Parkplätzen vor den Anliegen 30 und 32.
Königstraße: Als Baustelleneinrichtungsfläche werden vor Königstraße 70 und 72 Teilflächen benötigt.

Montag, 13. Juni 2022
Grasersgasse: Am Germanischen Nationalmuseum wird ein Teil der Busparkplätze in der Grasersgasse als Lagerfläche benötigt. Vier Busparkplätze bleiben weiterhin nutzbar. Bei Bedarf werden optional weitere Senkrechtparkplätze auf Höhe von Grasersgasse 11 gesperrt.

Damit können nun die Arbeiten beginnen, wenn auch um rund zwei Monate verzögert. Die Sanierung wird insgesamt voraussichtlich bis Sommer 2023 dauern.


Zurückliegende Baustellen

In der Luitpoldstraße wurden in den vergangenen Jahren mehrfach Aufgrabungen durchgeführt um große Versorgungsleitungen zu verlegen. Aber auch durch mehrere Gebäudesanierungen waren immer wieder Teile der Straße gesperrt und wurden von schweren Baustellenfahrzeugen befahren. Baustellenverkehr und die allgemein steigende Verkehrsbelastung haben die Luitpoldstraße in einem Zustand hinterlassen, der eine grundlegende Sanierung erforderlich macht.


Vorarbeiten bereits im Februar und März

Im Vorfeld der Straßenbaumaßnahme werden um die bestehenden Baumstandorte Suchschlitze durchgeführt, um die Lage von Wurzeln zu orten.

Die N-ERGIE Netz GmbH führt bereits im März Neuverlegungen bzw. Änderungen an der Stromversorgung durch. Unter anderem werden zwischen Königstraße 70 und 72 sowie Vordere Sterngasse 9 und 12 die Straßenquerungen erneuert sowie bei Luitpoldstraße 11 und 14 die Hausanschlusskabel ausgewechselt.


Bauabwicklung

Die Arbeiten erfolgen in mehrere Abschnitte, so dass auch während der rund einjährigen Baustelle die elementaren Funktionen der Straße – Erreichbarkeit der Grundstücke und Durchfahrt – sichergestellt sind. Freischankflächen sind nur bedingt in Abhängigkeit des Baufortschrittes und der erforderlichen Rettungswege möglich. Die Andienung der Baustelle erfolgt über die Königstraße. Die Luitpoldstraße wird mit einer vollgebundenen Granitpflasterfläche hergestellt. Das bedeutet, dass die Pflastersteine mit Beton verfugt werden, um so einen starken und stabilen Zusammenhalt der Gesamtfläche zu erreichen. Der Aushärtungsprozess schreitet am Anfang sehr schnell voran, so dass die verfugten Flächen bereits nach wenigen Tagen für Fußgänger und Fußgängerinnen freigegeben werden kann. Die volle Belastbarkeit wird jedoch erst nach rund einem Monat erreicht. Erst danach können die Flächen auch für den übrigen Verkehr freigegeben werden.

Baustellenablauf Luitpoldstraße

Bild vergrößern

  • Bauabschnitt 1: 20. Juni 2022 – Oktober 2022 | südliche Luitpoldstraße
  • Bauabschnitt 2: ab Oktober 2022 bis voraussichtlich April 2023| nördliche Luitpoldstraße
  • Bauabschnitt 3: Mai bis Juli 2023 | Einmündung Königstraße

Die Bauabschnitte 1 und 2 werden nochmals in drei Unterabschnitte unterteilt. Dadurch wird die Erreichbarkeit der Grundstücke für Anwohner und Anwohnerinnen, Kunden, Gästen, Lieferanten sowie von Fahrzeugen der Rettungskräfte und der Müllabfuhr jederzeit gewährleistet.


Ziel der Neugestaltung

Die Neugestaltung soll die Luitpoldstraße wieder in einen technisch einwandfreien Zustand versetzten und gleichzeitig die Attraktivität dieser durch Gastronomie, Hotels und unterschiedliche Geschäfte geprägten Straße erhöhen.

Luitpoldstraße mit buntem Belagsmix

Bild vergrößern

Pflaster-Flickenteppich

Bei den Baustellen der vergangenen Jahre wurde die Luitpoldstraße zwar provisorisch wieder so hergestellt, dass sie für Autos, Fahrräder und Fußgängerinnen und Fußgänger wieder genutzt werden konnte.

Luitpoldstraße im Mittelabschnitt

Bild vergrößern

Aber infolge der gewachsenen Verkehrsbelastung, durch Lieferfahrzeuge und Schwerlastfahrzeuge während der Baumaßnahmen ist der Straßenaufbau in einem schlechten Zustand und die einstmals attraktive Oberflächengestaltung in weiten Teilen der Straße nicht mehr vorhanden.

Luitpoldstraße mit Literaturhaus und Neuen Museum

Bild vergrößern

Mit der nun anstehenden Maßnahme werden die Tragschichten neu aufgebaut und entsprechen damit den zeitgemäßen Belastungsanforderungen der Straße.

Östliche Luitpoldstraße: Einmündung Königstraße

Bild vergrößern

Die Straßeneinmündung in die Königstraße wird als dritter und letzter Bauabschnitt im Frühjahr 2023 überarbeitet und neu gestaltet.


Mehr Aufenthaltsqualität und Atmosphäre

Gestaltungsplan Luitpoldstraße

Bild vergrößern

Mit der Durchführung dieser Maßnahme soll die Qualität des öffentlichen Raums verbessert und ein Mehrwert an Aufenthaltsqualität und Atmosphäre geschaffen und somit die Ziele des Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK) Altstadt Nürnberg erreicht werden.


Technische Ausführung und Gestaltungskonzept

Die Luitpoldstraße wird auf der gesamten Fläche zwischen der Königstraße und der Vorderen Sterngasse gemäß dem städtischen Gestaltungshandbuch für den öffentlichen Raum aufgewertet.

Pflasterbelag

Neuer Pflasterbelag in der Luitpoldstraße

Bild vergrößern

Demnach werden in der Altstadt mit historischer Bebauung die Straßenbeläge einheitlich, mit einer Mischung aus hellgrauen, dunkelgrauen, gelben und rötlichen Granitgroßsteinpflaster gestaltet.

Pflasterverband - Verlegemuster

Pflasterverband Altstadt

Bild vergrößern

Die Pflastersteine werden in Reihen, durchgängig von Gebäude zu Gebäude, ohne Belagswechsel verlegt. Die Entwässerung wird ebenfalls erneuert und erfolgt dann über eine dreizeilige Mittelrinne aus Granitpflaster.


Baumbestand, Fahrradbügel, Sitzbänke

Der bereits vorhandene Baumbestand wird durch drei neue Bäume ergänzt. Zudem sind auf der Nordseite der Luitpoldstraße drei neue Pflanzbeete vorgesehen. Auf der Südseite der Luitpoldstraße werden insgesamt 26 Fahrradbügel sowie sechs seniorengerechte Sitzbänke eingebaut. Die Straßenbeleuchtung wird ebenfalls erneuert.


Zügige Bauabwicklung

Eine Baustelle bleibt eine Baustelle. Sie ist immer mit Einschränkungen verbunden. Das liegt in der Natur der Sache und ist leider unvermeidbar. In einer stark genutzten Straße, im Herzen der Altstadt, ist ein Umbau bei laufendem Betrieb immer eine besonders große Herausforderung für alle Beteiligten. SÖR und die beauftragte Baufirma, werden sich um eine schnelle Baustellenabwicklung kümmern. SÖR bitte um Verständnis und möchte sich bereits jetzt für die Geduld aller Nürnbergerinnen und Nürnberger bedanken, die in der Luitpoldstraße leben, arbeiten, einkaufen oder einfach nur mal eben einen Kaffee genießen möchten. Auch diese Baustelle hat ein Ende und im Frühling 2023 kann man sich auf eine der schönsten Straßen in der Nürnberger Altstadt freuen.


Förderung

Die Maßnahme wird mit Mitteln aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ und aus dem Sonderfond „Innenstadt beleben“ gefördert.

Städtebauförderung

Bild vergrößern


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/luitpoldstrasse.html>