Kontakt

Planfeststellungsverfahren

Was ist ein Planfeststellungsverfahren?

Wenn große Infrastrukturprojekte geplant werden, führt man ein Planfeststellungsverfahren durch. Die Pläne werden öffentlich ausgelegt und gemeinsam mit Behörden, der Bevölkerung, Verbänden und anderen erörtert. Die Ergebnisse werden in den Plänen soweit wie möglich berücksichtigt. Am Ende steht der Planfeststellungsbeschluss, der für alle verbindlich über Zulässigkeit, Lage und Gestaltung des Projekts entscheidet.

Warum gibt es Planfeststellungsverfahren?

Das Verfahren bezieht alle Beteiligten mit ein: unter anderem die betroffenen Bürgerinnen und Bürger und zuständige Behörden. Am Ende steht eine für alle gültige und gemeinsam erarbeitete Entscheidung.

Wie ist der Ablauf eines Planfeststellungsverfahrens?


Aktuell

Fahrbahnsanierung der Südwesttangente verschoben

Verkehrsschild

Wegen Frostgefahr muss die für 27. November bis 4. Dezember 2017 geplante Fahrbahnsanierung der Südwesttangente verschoben werden. Im Frühjahr 2018 wird dann die Fahrbahndecke in Fahrtrichtung Fürth zwischen den Anschlussstellen Gebersdorf und Stadtgrenze Fürth erneuert.

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/planfeststellung.html>