Kontakt

Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft

Eine Bake sperrt den Weg bei Hochwasser.

Als Hochwasserdienst übernimmt SÖR wichtige Funktionen im Stadtgebiet

  • Kontrolle der Vorrichtungen zum Hochwasserschutz
  • Meldestelle bei Hochwasser, die Informationen an Bürgerinnen und Bürger weitergibt und Anlieger warnt
  • Bei Hochwasser Absperrungen und die Verkehrssicherungspflicht

SÖR sorgt außerdem dafür, dass alle kleineren, fließenden Gewässer und städtische Weiher (etwa der Dutzendteich oder der Stadtparkweiher) ausreichend Platz haben und in geordneten Bahnen verlaufen. Dafür entschlammt SÖR zum Beispiel Teiche, repariert Ufermauern und Rohre oder saniert den Uferbereich.

Beispiele der Wasserwirtschaft und des Hochwasserschutzes

Die Ufermauern an der Pegnitz dienen auch dem Hochwasserschutz.

Die Ufermauern an der Pegnitz dienen auch dem Hochwasserschutz, deshalb werden sie regelmäßig kontrolliert und schnell repariert.

Im Winter läuft ein kleiner Bach im Holzheimer Graben über.

Im Winter läuft ein kleiner Bach im Holzheimer Graben über.

Bessere Verrohrung des Bachs im Holzheimer Graben schützt vor Hochwasser.

Die bessere Verrohrung des Bachs im Holzheimer Graben schützt vor Hochwasser.

Verrohrung im Röthenbacher Landgraben

Ein kleiner Bach im Röthenbacher Landgraben kann weiterhin fließen.

Das könnte Sie auch interessieren

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/hochwasserschutz.html>