Kontakt

Für mehr Grün

22.000 Quadratmeter mehr Grün...

... entstehen mit dem neuen Stadtteilpark im Abschnitt Mitte. Das entspricht drei Fußballfeldern - oder dem Hummelsteiner Park!

Der kreuzungsfreie Ausbau bietet Raum und Potenzial für mehr Grün. Im Bauabschnitt Mitte soll der südliche Deckel des Tunnels gemeinsam mit umliegenden Grünflächen zu einem Park umgestaltet werden, so dass hier ein neuer Park mit vielen Spiel- und Erholungsmöglichkeiten entsteht. Bei der Gestaltung können die Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen.

Weitere grüne Ausgleichsflächen entstehen:

  • Im Bereich zwischen den Bahngleisen und dem Frankenschnellweg wird auf 7.000 Quadratmetern ein gestalterisch anspruchsvoller Sandlebensraum entwickelt, an dem unter anderem Zauneidechsen leben können.
  • Entlang des Frankenschnellwegs werden zahlreiche Bäume und Büsche neu gepflanzt.
  • Am Rande des Westparks wird Ackerbrachland mit Rasen, Hecken und Baumreihen bepflanzt.
  • Ein naturferner Laubholzforst auf dem Silberbuck wird zu einem naturnahen Laubmischwald umgestaltet.
  • Im Gründlachtal nördlich von Boxdorf und Neunhof werden beiderseits der Bundesstraße B4 verschiedene Feuchtlebensräume entwickelt.
Mehr Grüen entlang des FSW

Bild vergrößern

Entlang des Frankenschnellwegs entsteht auch neues Grün.

Ihr Kontakt zu SÖR:
Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns Ihre Fragen und Anliegen rund um den Ausbau des Frankenschnellwegs zuzusenden.

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=107367>

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/fsw_vorteile_gruen.html>