Kontakt

Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes

Der Nelson-Mandela-Platz aus der Luft.

Der Nelson-Mandela-Platz hinter dem Bahnhof soll als Tor zur Südstadt schön gestaltet werden und Reisende sowie Bürgerinnen und Bürger zum Verweilen einladen. Gemeinsam mit den Nürnbergerinnen und Nürnbergern hatte die Stadt deshalb beschlossen, den bislang unattraktiven Parkplatz deutlich zu verändern. Zwei Jahre wird es dauern, bis Sie sich an den Ergebnissen der Umgestaltung erfreuen können. Dann erwarten Sie eine große Rasenfläche mit vielen Sitzmöglichkeiten, hochwertiges neues Granitpflaster, viele Bäume und ein Fahrradparkhaus. Die Umgestaltung erfolgt in drei Bauphasen.

Im April 2018 begann die erste Bauphase, im Mai erfolgte der erste Spatenstich. Bis zum Abschluss der Bauphase im Dezember 2018 wurde der Hummelsteiner Weg bereits verlegt und die Straße „Hinterm Bahnhof“ hat einen neuen Fahrbahnbelag sowie einen breiteren Gehweg und einen Radweg in beide Richtungen erhalten.

Jetzt schreiten die Arbeiten weiter voran – am 14. Januar 2019 beginnt die zweite Bauphase mit Pflasterarbeiten, neuen Parkplätzen, ersten Baumpflanzungen und der Errichtung eines Fahrradparkhauses. Diese Bauphase geht bis Oktober 2019.

Zweite Bauphase Januar – Oktober 2019

Ansicht Nelson-Mandela-Platz Phase 2

Bild vergrößern

Die zweite Bauphase am Nelson-Mandela-Platz.

Arbeiten im Bereich A

  • Baumpflanzungen im Hummelsteiner Weg
  • Hinterm Bahnhof: Einrichtung von über 30 Kurzzeitparkplätzen
  • Neuer Belag in der Galgenhofstraße mit 9 Parkplätzen
  • Überdachtes Fahrradparkhaus mit fast 400 Stellplätzen direkt am Bahnhofsgebäude

Arbeiten im Bereich B

  • Neues Pflaster für den Celtisplatz
  • Bau eines Cafés
  • Errichtung eines Trinkwasserbrunnens

Arbeiten im Bereich C

  • Baustelleneinrichtung und Lagerplatz

Was erwartet Sie in der dritten Bauphase von Oktober bis Dezember 2019? Viel Grün!

Der Bereich A in der 3. Bauphase

  • Baumpflanzungen
  • Abschließende Arbeiten

Der Bereich B in der 3. Bauphase

  • Baumpflanzungen
  • Abschließende Arbeiten

Der Bereich C in der 3. Bauphase

  • Anlegen des tieferliegenden, abgestuften Rasenparterres
  • 24 Baumpflanzungen
  • Installation des Kunstwerks „troublemaker“ = „Unruhestifter“ von Rolihlahla

Der neue Nelson-Mandela-Platz

Umbaupläne für den Nelson-Mandela-Platz

Der neugestaltete Nelson-Mandela-Platz wird mit viel Grün, einem Café und dem Fahrradparkhaus attraktiver für Fußgänger und Radfahrer. Gleichzeitig werden auch die Belange der Autofahrer berücksichtigt.

So soll die große Rasenfläche auf dem Nelson-Madela-Platz aussehen.

Eine tieferliegende, große Rasenfläche wird mit Stufen umrandet. Viele Bäume spenden Schatten und laden zusammen mit den Bänken zum Verweilen ein.

Der neue Boulevard hinter dem Bahnhof.

Die Straße "Hinterm Bahnhof" mit neuem Pflaster, breiterem Gehweg und dem Fahrradweg entgegen der Fahrtrichtung. Das Fahrradparkhaus bietet Platz für ca. 350 Fahrräder. Für Autos gibt es ca. 30 Kurzzeitparkplätze.

Neues Café auf dem Neslon-Mandela-Platz

Auf dem Celtisplatz entsteht ein Café mit Außenbestuhlung. Insgesamt werden 70 neue Bäume gepflanzt.

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/nelsonmandelaplatz.html>