Kontakt

Adenauerbrücke: Sperrung und anschließende Verkehrsfreigabe im November

Die Adenauerbrücke in Wöhrd wird saniert

Bild vergrößern

Die Adenauerbrücke in Wöhrd wird saniert.

02.-08.11.2020: Verkehrseinschränkungen aus und in Richtung Kressengartenstraße

Von Montag bis Sonntag, 2. bis 8. November, wird das Baufeld in stadtauswärtiger Richtung vergrößert, um die dortige Mittelinsel zwischen Wöhrder Talübergang, Dürrenhofstraße und Kressengartenstraße anzupassen.

Aus der Kressengartenstraße kann nur nach links in die Dürrenhofstraße abgebogen werden, nicht nach rechts auf die Brücke. Umgekehrt ist das Linksabbiegen von der Brücke in die Kressengartenstraße gesperrt. In Richtung Norden kann die Adenauerbrücke damit nur von der Dürrenhofstraße aus entlang des Baufelds einspurig überquert werden. Nördlich der Brücke wird die Fahrspur wieder in den Wöhrder Talübergang verschwenkt, das Linksabbiegen in die Wassertorstraße ist ebenfalls möglich. Bitte beachten sie den untenstehenden Hinweis.

In der Gegenrichtung gilt weiterhin: Autofahrerinnen und Autofahrer können vom Wöhrder Talübergang kommend nicht in Richtung Süden fahren und das Linksabbiegen von der Wassertorstraße in den Wöhrder Talübergang ist nicht möglich.

Teilsperrung der Kreuzung Wöhrder Talübergang / Bartholomäusstraße 02.-06.11.2020

Nördlich der Adenauerbrücke ist der Wöhrder Talübergang vor der Kreuzung mit der Bartholomäusstraße gesperrt, ebenso der Parkplatz „Wöhrder Talübergang“. Diese Sperrung ist wegen der dortigen Kreuzungssanierung notwendig, sie dauert von Montag bis Freitag, 2. bis 6. November. Die Zufahrt zur Tiefgarage der Technischen Hochschule ist frei. Eine Umleitung über die Wassertorstraße ist ausgeschildert.

Adenauerbruecke Verkehrsfuehrung 2-6 11 20

Bild vergrößern

Verkehrsführung vom 02. bis 08.11.2020.


09.-15.11.2020: Vollsperrung der Brücke

Von Montag bis voraussichtlich Sonntag, 9. bis 15. November, erfolgen anschließend Fräs- und Asphaltarbeiten. In dieser Zeit ist die Brücke für den Kfz-Verkehr vollständig gesperrt.

Umleitungen werden ausgeschildert (siehe Karte unten).

Die Umleitung U1 führt im Süden über Bahnhofstraße und Gleißbühlstraße in Richtung Sulzbacher Straße, die Umleitung U2 führt entlang der Pegnitz vom Prinzregentenufer über Marientorgraben und Bahnhofstraße in Richtung Dürrenhofstraße und Kressengartenstraße. Die Umleitung U5 schließlich geht im Norden von der Wollentorstraße entlang des Cramer-Klett-Parks über den Laufertorgraben und die Bahnhofstraße ebenfalls in Richtung Dürrenhofstraße und Kressengartenstraße.

Fußgängerinnen und Fußgänger können die Brücke durchgängig passieren. Radfahrer und Radfahrerinnen müssen gegebenenfalls absteigen.

Die Asphaltfläche auf der Brücke wird in einem Zug neu hergestellt, um eine hohe Qualität mit möglichst wenigen Anschlussstellen zu erhalten. Auch der Radweg aus Rotasphalt wird durchgängig hergestellt. Die durchgängige Herstellung mit wenigen Anschlussstellen sorgt für längere Haltbarkeit der Oberflächen, da es weniger Angriffsmöglichkeiten insbesondere für Wasser und Salz gibt. Da die Ausführung der Arbeiten witterungsabhängig ist, kann es hier gegebenenfalls zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten Autofahrer und Autofahrerinnen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Adenauerbruecke Umleitungen Bei Sperrung

Während der Sperrung der Adenauerbrücke sind Umleitungen ausgeschildert.


Abschluss der Arbeiten

Im Anschluss an die Sperrung wird die Brücke Mitte November für den Verkehr freigegeben. Es folgen noch bis Ende Dezember 2020 Restarbeiten in den Brückenrandbereichen und im Frühjahr 2021 werden die noch fehlenden Markierungen aufgebracht.


Aktuelle Verkehrsführung - bis 01.11.2020

Die Brücke ist einseitig gesperrt, dabei aber durchgängig befahrbar.

Mit zwei Einschränkungen: Autofahrer können vom Wöhrder Talübergang kommend nicht in Richtung Süden fahren und das Linksabbiegen von der Wassertorstraße in den Wöhrder Talübergang ist nicht möglich. Das Abbiegen in die Wassertorstraße und das Überqueren der Brücke von der Wassertorstraße aus sind weiterhin möglich.

Verkehrsführung Sanierung Adenauerbrücke 2020

Die Verkehrsführung über die Adenauerbrücke bis zum 1. November 2020.


Radfahrer und Fußgänger können die Brücke durchgängig nutzen, zum Teil ist eine kleine Umleitung dabei unvermeidbar.

Adenauerbrücke Bauphase 2 Weg für Fußgänger und Radfahrer

Bild vergrößern

Ihr Weg als Fußgänger oder Radfahrer während des zweiten Bauabschnitts.


Die Sanierung der Adenauerbrücke

Von Februar 2019 bis November 2020 haben wir die Adenauerbrücke in Wöhrd saniert. Zunächst wurde die westliche Brückenseite saniert. Als diese wieder genutzt werden konnte, haben die Arbeiten auf die östliche Brückenhälfte gewechselt.

Wir haben die Fahrbahntafel erneuert, Lager und Lagerbänke ausgetauscht und den Beton an den Widerlagern sowie der Brückenuntersicht instandgesetzt. Damit wir diese Arbeiten durchführen konnten, wurde die Pegnitz unter der Brücke abwechselnd halbseitig trockengelegt. Außerdem wurden Regenwasseraufbereitungsanlagen für die umliegenden Straßenabläufe gebaut. Abgerundet wird die Sanierung durch die Erneuerung der Ampelanlage Wöhrder Talübergang / Wassertorstraße.

Steckbrief Adenauerbrücke

Baujahr

1967

Brückenklasse

60 (zugelassen für Schwerlastwagen bis 60 Tonnen Gesamtgewicht)

Stützweite

2 x 24,15 m (jeweils zwischen Widerlager
und Pfeiler)

Breite

ca. 43 m

Bauart

Zweifeld-Spannbetonbrücke

Mehr zum Thema

Auf einen Blick: Verkehrsführung vom 02.-15.11.2020

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/adenauerbruecke.html>