Kontakt

Sanierung der westlichen Charles-de-Gaulle-Brücke abgeschlossen

Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal

Westliche Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal

Baustellenablauf

Die Charles-de-Gaulle-Brücke über die Südwesttangente (Anschlussstelle Kleinreuth) und über den Main-Donau-Kanal wird am Donnerstag, 17. Dezember 2020, nach rund 20-monatiger Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben. Auch die Geh- und Radwege sind wieder offen.

Die gestiegene Verkehrsbelastung machte es notwendig, die Tragfähigkeit der aus den frühen 1970er-Jahren stammenden Brücke zu erhöhen. Die Arbeiten umfassten unter anderem die Erneuerung der Brückenlager, der Brückenabdichtung und des Fahrbahnbelags. Nach der Sanierung erfüllt die Brücke die aktuell gültigen Normen und ist an die gestiegene Verkehrsbeanspruchung angepasst.

Baustellenkarte Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal

Baustellenübersicht: Erster Bauabschnitt auf der nördlichen Brückenhälfte, von März bis Ende 2019. Zweiter Bauabschnitt auf der südlichen Brückenhälfte, von Januar bis Dezember 2020.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/charlesdegaullebrucke.html>