Kontakt

Sanierung der westlichen Charles-de-Gaulle-Brücke

Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal

Westliche Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal

Baustellenablauf

Am Montag, 4. März 2019, startet die Sanierung der westlichen Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal. Die gestiegene Verkehrsbelastung macht es unumgänglich, die Tragfähigkeit der Brücke zu erhöhen. Die Arbeiten, die Sör durchführt, umfassen unter anderem die Erneuerung der Brückenlager, der Brückenabdichtung und des Fahrbahnbelags. Nach der Sanierung erfüllt die Brücke die aktuell gültigen Normen und ist an die gestiegene Verkehrsbeanspruchung angepasst.

Baustellenkarte Charles-de-Gaulle-Brücke über den Main-Donau-Kanal

Baustellenübersicht: Erster Bauabschnitt auf der nördlichen Brückenhälfte, von März bis September 2019. Zweiter Bauabschnitt auf der südlichen Brückenhälfte, von September 2019 bis März 2020.

Bauabschnitte

Im ersten Bauabschnitt von Montag, 4. März, bis September 2019 wird die nördliche Brücke saniert. Der Verkehr fließt während der Arbeiten über die Fahrbahnen der südlichen Brückenhälfte.

Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, wird ab Ende September 2019 der südliche Teil der Brücke saniert. Der Verkehr wird dann bis März 2020 über den bereits erneuerten nördlichen Brückenabschnitt geleitet.

Umleitungen

Während der Baustelle können nicht immer alle Verkehrsbeziehungen bei den Auf- und Abfahrten der Südwesttangente aufrechterhalten werden. Die Umleitungsempfehlungen werden rechtzeitig vor Ort ausgeschildert.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/charlesdegaullebrucke.html>