Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Blasinstrumente

Blasinstrumente sind die Musikinstrumente, bei denen ein Musiker üblicherweise durch seine Atemluft meistens mit einem Instrumentenmundstück die Luftsäule innerhalb eines Hohlkörpers – meistens einer Röhre – zum Schwingen bringt. Blasinstrumente zählen gemäß der Hornbostel-Sachs-Systematik zu den Aerophonen. Der eingeblasene Luftstrom kann auch mit einem Luftsack oder Blasebalg direkt oder mittels einer Spielmechanik wie bei der Orgel erzeugt werden.

Blechblasinstrumente

Diese Instrumente werden mit den menschlichen Lippen des Mundes angeblasen. Die Vorgänger der heutigen Blechblasinstrumente waren aus Hornsubstanz (Kuh-, Stier- oder Widderhorn).

Holzblasinstrumente

Holzblasinstrument ist die herkömmliche Bezeichnung für Blasinstrumente, bei denen die Schwingung der Luftsäule mittels Luftblatt oder Rohrblatt erzeugt wird.
Typische und verbreitete Holzblasinstrumente sind etwa Querflöte, Blockflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Saxophon.

Holzblasinstrumente bestehen nicht immer aus Holz; beispielsweise wurden die ersten bekannten Flöten aus Knochen hergestellt, und viele heutige Holzblasinstrumente werden aus Metall oder Kunststoffen gebaut.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/blasinstrumente.html>