Kontakt

Zusätzliche Förderung für lese- und rechtschreibschwache Kinder

Schüler, denen das Lesen und/oder Schreiben schwerfällt, haben schnell das Gefühl, überfordert zu sein von den ganzen Texten, die ihnen in ihrem Schulalltag begegnen.
Das Sigena-Gymnasium kooperiert seit Jahren mit dem Integrativen Lerntherapeutischen Zentrum (ILZ, Link sh. unten) in Nürnberg und kann so Schülern und Schülerinnen, die unter einer Lese-Rechtschreib-Störung leiden, eine gezielte, professionelle zusätzliche Förderung anbieten. Frau Hauf, Pädagogische Leitung des ILZ und Lerntherapeutin, berät betroffene Schüler individuell, übt mit ihnen und hilft ihnen so, auch im Schulalltag besser klarzukommen.
Die Kurse finden freitags statt und werden durch einen Elternbeitrag und Fördergelder der Stadt Nürnberg finanziert. Eine Abrechnung über das Bildungs- und Teilhabepaket ist möglich.

Nähere Informationen gibt es bei Frau Biedermann.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sigena_gymnasium/lrs.html>