Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Speeddating der 10. Klassen am 20.05.2022

Non scholae, sed vitae discimus!

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. Und wir als Schule sollten es als ganz wesentliche Aufgabe sehen, unseren Schülerinnen und Schülern einen Weg in den Beruf hinein aufzuzeigen – was wir hier und heute mit mächtiger Unterstützung wohl eindrucksvoll getan haben.

Nach einer so langen, von der Pandemie gezeichneten Zeit, in der nur Platz für den normalen Schulalltag war, tut es so gut wieder Leben und außerordentliche Events in der Schule zu haben.

Nachdem nur wenige Schülerinnen und nur ein Schüler bei dem so sportlich-dynamischen Projekt Hop on Hop off – Sprungbrett into Work im Oktober 2021 dabei sein konnten, war uns klar, dass so eine vielfältige und vielseitige Veranstaltung wie das Speeddating Bayern gut in unsere Aula passen würde. Nun allerdings waren wir nach den Fahrten mit dem Praktikumsbus und den verschiedenen Einsatzorten etwas bequem geworden. Wir wollten nämlich, dass die Betriebe jetzt zu uns kommen und die Gesamtheit unserer Zehntklässler davon profitieren sollten.

Neben den Speed Dates mit den Betrieben wie Baumüller, Bosch, Heidolph, Polyplast, Promeos, Schaeffler, Semikron, Siemens AG, Siemens Healthineers, Siemens Mobility und Sumitomo bildeten die schülerorientierten und persönlichkeitsbildenden Workshops zur Bewerbung und „Stärken stärken“ ein ansprechendes Rahmenprogramm. Nicht zuletzt dürfte auch das Fotoshooting zum Anfertigen der Bewerbungsbilder ein sichtbares Highlight gesetzt haben. Und es ist doch auch super, wenn niemand mit sorgenvoller Miene sagt: „Ich habe heute kein Photo für Dich!“

In den Gesprächen mit den Schülerinnen und Schülern gab es ausschließlich positive Rückmeldungen auf die abwechslungsreiche Veranstaltung.

Herzlichen Dank an alle Betriebe, die im Rahmen der Praktikumsbörse von Sprungbrett bayern mit den Jugendlichen ein Date hatten und vielleicht auch Praktikumsplätze anbieten konnten.

Nicht zuletzt gilt es an dieser Stelle auch denjenigen zu danken, die solch wunderbare Projekte erst ermöglichen, also dem Hauptförderer, der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie, sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie dem Projektträger SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft e.V.

Annette Schubert KBO

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/sigena_gymnasium/speeddating_22.html>