Kontakt

Informationstag Zeppelintribüne und Zeppelinfeld 2021

Luftbild der Zeppelintribüne und des Zeppelinfeldes

Teilnahme nur nach Voranmeldung möglich

Der diesjährige Informationstag Zeppelintribüne und Zeppelinfeld am Sonntag, 18. Juli 2021 findet unter besonderen Schutz- und Hygieneregeln und nur nach Voranmeldung über das Ticketingsystem statt. Trotz der coronabedingten Einschränkungen können sich Interessierte auch in diesem Jahr vor Ort über den aktuellen Stand der Entwicklung des Geländes zum Lern- und Begegnungsort informieren und sonst nicht zugängliche Innenbereiche der Zeppelintribüne besichtigen. Zwischen 9 und 18 Uhr werden kostenfreie Führungen über das Gelände in verschiedenen Sprachen angeboten.

Auf Grund der COVID-19-Pandemie gelten in diesem Jahr besondere Bedingungen: Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich. Karten für die kostenfreien Führungen sind ab 5. Juli online buchbar (bis 17. Juli). Die Teilnehmerzahl bei allen Führungen ist jeweils auf maximal 20 Personen begrenzt.

Neben den Rundgängen auf Deutsch finden Führungen in fünf weiteren Sprachen auf Englisch, Russisch, Französisch, Griechisch und Türkisch statt. Zudem finden Hör- und Tastführungen sowie Führungen in Gebärdensprache statt.

Auf den Rundgängen Zeppelinfeld/-tribüne wird die historische Bedeutung der Bauwerke während der nationalsozialistischen Reichsparteitage ebenso erläutert wie deren Nutzung nach Kriegsende. Expertinnen und Experten der Stadt Nürnberg laden an Informationspavillons zwischen Zeppelintribüne und Zeppelinfeld zum Dialog ein. Auch über die künftigen Planungen und den aktuellen Forschungsstand, die die Entwicklung zum Lern- und Begegnungsort Zeppelintribüne und Zeppelinfeld betreffen, wird informiert.

Impressionen und Stimmen zum Informationstag 2019

Interessierte, denen eine Teilnahme dieses Jahr nicht möglich sein sollte, können sich einen Eindruck mit Impressionen und Stimmen des Informationstages 2019 verschaffen.

Voranmeldung erforderlich

Alle Führungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung vorab ist über das Ticketingsystem erforderlich. Die Registrierung, Anmeldung und Kartenbuchung für die einzelnen Rundgänge erfolgt kostenlos. Zu beachten ist, dass das Ticketsystem Kontaktdaten für den Fall einer späteren Nachverfolgung von Infektionen abfragen und speichern muss. Pro Rundgang können von einer Person maximal zwei Karten gebucht werden. Je Person ist die Reservierung von maximal zwei Rundgängen zu unterschiedlichen Startzeiten möglich. Sollte eine gebuchte Rundgangsteilnahme nicht möglich sein, sollte die Buchung zeitnah wieder storniert werden. Um möglichst vielen Interessierten die diesjährige Teilnahme an den Rundgängen zu ermöglichen, bitten wir um Rücksichtnahme auf diese Beschränkungen.

Ticketreservierungen sind auch über die Kultur Information der Stadt Nürnberg im KunstKulturQuartier (Königstr. 93, 90402 Nürnberg) persönlich oder telefonisch unter 09 11 / 2 31-40 00 möglich. Fragen zur Veranstaltung beantwortet die Stabstelle Ehemaliges Reichsparteitagsgelände/Zeppelintribüne und Zeppelinfeld im Geschäftsbereich Kultur der Bürgermeisterin der Stadt Nürnberg unter 09 11 / 2 31-2 02 82 (Di–Fr 9–13 Uhr).

Luftbild der Zeppelintribüne und des Zeppelinfeldes mit markiertem Treffpunkt

Bild vergrößern

Treffpunkt: Informationspavillon zwischen Zeppelinfeld und Zeppelintribüne, Beuthener Straße nähe Dutzendteich (siehe Lagebild)

Aktuelle Schutz- und Hygieneregeln

ACHTUNG! Auf Grund der COVID-19-Pandemie gelten sowohl bei den Rundgängen als auch an den Informationspavillons der Stadt Nürnberg generell folgende Schutz- und Hygieneregeln:

Grundsätzlich gilt zwischen Personen verschiedener Haushalte ein Mindestabstand von 1,5 Metern oder Maskenpflicht der Teilnehmenden, sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen gilt Maskenpflicht, unabhängig vom Mindestabstand.

Diese Regelung ist allgemein verbindlich und schließt daher nicht nur den Rundgang selbst mit ein, sondern auch den Zeitraum davor und danach (insbesondere am Informationspavillon vor und nach dem Ende eines Rundgangs).

Sie müssen stets einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz mitführen. Kann bei den Führungen der notwendige Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden oder befindet man sich im Innenbereich der Zeppelintribüne, gilt Maskenpflicht.

Sollte am Veranstaltungstag die amtlich festgestellte 7-Tage-Inzidenz für den Stadtkreis Nürnberg den dritten Tag in Folge die Schwelle von 50 Infizierten auf 100.000 Personen überschreiten, ist eine Teilnahme nur mit dem Nachweis über eine Corona-Genesung, über einen vollständigen Impfschutz oder einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, möglich. Vor Ort gibt es keine Corona-Teststation.

Besucher auf der Zeppelintribüne

Vom Besuch vom und der Teilnahme am Informationstag Zeppelintribüne und Zeppelinfeld sind Personen (Teilnehmende und Führende) ausnahmslos ausgenommen, die

  • Atemwegs-, Erkältungssymptome und/oder Fieber aufweisen,
  • in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19-Erkrankten hatten,
  • unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome jeder Schwere aufweisen.

Auf eine angemessene Handhygiene sowie die Einhaltung der Husten- und Niesetikette gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts ist zu achten.

Desinfektionsmöglichkeiten werden vor Ort bereitgestellt.

Alle Besucherinnen und Besucher werden aufgefordert, diese Regeln zum eigenen Schutz sowie dem Schutz aller Teilnehmenden und Beteiligten einzuhalten. Bei Nichtbefolgen behält sich die Stadt Nürnberg zum Schutz aller Anwesenden vor, Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Rundgängen auszuschließen. Bitte beachten Sie die tagesaktuellen rechtlichen Bestimmungen. Daraus resultierende Änderungen an den Zugangsbedingungen für den Informationstag behält sich der Veranstalter ausdrücklich vor.

Bitte beachten Sie außerdem, dass nicht alle Bereiche von Zeppelintribüne und Zeppelinfeld barrierefrei zugänglich sind.

Der Informationstag wird vom Stab Ehemaliges Reichsparteitagsgelände/Zeppelintribüne und Zeppelinfeld im Geschäftsbereich Kultur der Bürgermeisterin der Stadt Nürnberg in Kooperation mit dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und Geschichte Für Alle e.V. – Institut für Regionalgeschichte veranstaltet.

Stadt Nürnberg, Bürgermeisterin, Geschäftsbereich Kultur

Stab "Ehemaliges Reichsparteitagsgelände/Zeppelintribüne und Zeppelinfeld"

Hauptmarkt 18

90403 Nürnberg

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=62784>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernbergkultur/informationstag_zeppelintriebuene_zeppelinfeld_juli_2021.html>