Kontakt

Stärkung des Literaturstandorts Nürnberg

Stilisierte Darstellung zum Thema Literatur

Seit Januar 2018 wurde an verschiedenen Stellen an der Stärkung der Literaturszene Nürnbergs gearbeitet.

In Anknüpfung an das Panel „Literatur“ auf dem „Vernetzungstreffen“ fand am 21. Januar 2019 die Auftaktveranstaltung des „Runden Tisches Literatur“ in der Stadtbibliothek Nürnberg mit rund 40 Teilnehmenden statt. In einem zweiten Treffen wurde am 9. Juli 2019 das Für und Wider eines Literaturfestivals diskutiert und auf der Kulturkonferenz einige Tage später mit regionalen Akteurinnen und Akteuren konkrete Ideen entwickelt.

Nürnbergs vielfältige Literaturszene wurde 2019 durch die „texttage.nuernberg“ ergänzt. Das durch das Bildungszentrum organisierte Literaturfestival von 31. Mai – 02. Juni 2019 bot zum einen Lesungen von Autorinnen und Autoren, zum anderen verschiedene Schreibworkshops sowie den „textualienmarkt“, eine offene Plattform für eigenes Schreiben, an. Parallel zum Programm stand der speziell hierfür umgestaltete Gewerbemuseumsplatz Literaturbegeisterten als Austausch- und Begegnungsort zur Verfügung.

Vom 12. – 15. September 2019 fand das ULF, das Unabhängige Lesereihen Festival, im Z-Bau statt. Das Festival wurde vom Netzwerk „Unabhängige Lesereihen e. V.“ veranstaltet und unter anderem vom Kulturreferat gefördert. Die Vielzahl unkonventioneller Formate, eingebettet in ein umfangreiches Rahmenprogramm, ermöglichten eine genre-übergreifende Auseinandersetzung mit Literatur

Wie geht es weiter?

Die Fortführung und Gestaltung des „Runden Tisches“ wird ab 2020 Teil der strategischen Weiterentwicklung des Literaturstandortes Nürnberg und damit Schwerpunkt einer neu geschaffenen Stelle im Bildungscampus in der Stadtbibliothek sein.

Die texttage.nürnberg gehen vom 19. -21. Juni 2020 mit dem Länderschwerpunkt Spanien in die zweite Runde.

Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg

Gewerbemuseumsplatz 4

90403 Nürnberg


Kathleen Röber

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=99478>

Mehr zum Thema

Zentraler Baustein 1

Plakate der texttage.nuernberg 2019

texttage.nuernberg

Die texttage.nuernberg sind ein etwas anderes Literaturfest, bei dem die Schreibprozesse und eine ganz nahe Begegnung mit Autorinnen und Autoren im Mittelpunkt stehen. Auch wer keine Schreibambitionen hat, wird ihnen mit großer Spannung lauschen, wenn sie Einblicke hinter die Kulissen gewähren.

Programmheft des ULF am Eröffnungsabend

ULF

Mit ULF präsentierten die Unabhängigen Lesereihen an vier Tagen ein Best-of der zeitgenössischen Literaturformate. Festivalzentrum war der Z-Bau, daneben fanden Veranstaltungen in Buchhandlungen der Altstadt und an anderen Orten statt.

Schriftzug am Eingangsbereich der Stadtbibliothek Nürnberg

Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Nürnberg zählt mit ihrer 650-jährigen Geschichte zu den ältesten kommunalen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum und bietet Besucherinnen und Besuchern über 900.000 (analoge und digitale) Medien sowie Veranstaltungen.

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernbergkultur/kulturstrategie_umsetzung_201819_literatur.html>