Kontakt

Besuch der Referentin für Schule & Sport

Dienststellenleiter Dr. Harald Schmidt begrüßte Cornelia Trinkl zunächst noch in der „alten“ Bertolt-Brecht-Schule. Hier verschaffte sich die Referentin einen Überblick über das Unterrichtsgeschehen und informierte sich über die besonderen Gegebenheiten der BBS als Eliteschule des Sports bzw. Eliteschule des Fußballs. Auch das aktuelle Thema „Corona“ und die Digitalisierung des Unterrichts wurde besprochen und diskutiert. Nach einem Rundgang durch das Schulgebäude stand noch die Besichtigung des Neubaus auf dem Programm. Michael Schmidt, Architekt der WBG KOMMUNAL GmbH, begrüßte die kleine Delegation im Rohbau der neuen Schule an der Karl-Schönleben-Straße. In einem knapp einstündigen Rundgang erläuterte Michael Schmidt den Baufortschritt und die Besonderheiten dieses Schulprojekts. Der Umzug in das „neue“ Domizil, welches für 1800 Schülerinnen und Schüler in Gymnasium, Real-und Mittelschule ausgelegt ist, ist für das Frühjahr 2022 geplant. Am Ende des Vormittags ging es noch in den Bundesstützpunkt Taekwondo, der sich neben der Bertolt-Brecht-Schule befindet. Hasim Celik, ehemaliger Schüler der BBS und mehrfacher Teilnehmer an nationalen bzw. internationalen Meisterschaften im Para-Taekwondo, stand als Stützpunktleiter für Fragen zur Verfügung. So verschaffte sich Cornelia Trinkl einen Einblick darüber, wie die Zusammenarbeit von Schule und Leistungssport aussieht.
A. Hammling

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/bertolt_brecht_schule/aktuell_68536.html>