Kontakt

Elektromobilität

Gemeinsam mit der N-ERGIE AG hat die Stadt Nürnberg ein Konzept für den Aufbau der Ladeinfrastruktur für Nürnberg entwickelt. An mehreren zentralen Standorten in der Nürnberger Innenstadt, an Umsteigeknoten des öffentlichen Nahverkehrs und auf einigen Park+Ride-Plätzen werden Ladesäulen angeboten.

Elektromobilität

Das Netz der Ladesäulen wird in den kommenden Jahren sukzessive ausgebaut. Derzeit stehen rund 40 Ladesäulen im öffentlichen Raum zur Verfügung. In der nächsten Ausbaustufe sollen auch Standorte außerhalb der Innenstadt mit großem öffentlichen Interesse realisiert werden. Zudem werden einige Lücken für ein möglichst flächendeckendes Angebot in den unterschiedlichen Stadtvierteln geschlossen und dort, wo eine große Nachfrage der bestehenden Ladeinfrastruktur herrscht, nachverdichtet.

Die Ladesäulen der N-ERGIE sind in den Ladeverbund+ eingebunden. Damit steht in der Metropolregion Nürnberg ein einheitliches System zur Verfügung. Eine aktuelle Übersicht über alle öffentlich zugänglichen Lademöglichkeiten in Betrieb und deren Belegung bietet der Ladesäulenfinder des Ladeverbunds+.

Die Ladesäulen der N-ERGIE werden mit 100% Ökostrom betrieben.

Förderung privater Ladestationen

Die N-ERGIE bezuschusst den Kauf von Wandladestationen im privaten sowie im gewerblichen Bereich:

Mehr zum Thema

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/verkehrsplanung/elektromobilitaet.html>