Kontakt

Friedensmahl 2016

Traditionsgemäß überreichte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly zum vierten Mal den „Nürnberger Preis für diskriminierungsfreie Unternehmenskultur“ vor dem Friedensmahl in der Ehrenhalle des Rathauses. Mit der Auszeichnung der glore Handels GmbH würdigte die Stadt das lokale Engagement eines Unternehmens für faire Produktionsbedingungen in der Textilindustrie weltweit. Glore steht für globally responsible fashion und verkauft hochwertige Produkte, die im Einklang mit Mensch und Natur hergestellt werden.

Friedensmahl 2016

Bild vergrößern

Oberbürgermeister Maly mit Frau Maly und Menschenrechtspreisträger Amirul Haque Amin

Bei dem anschließenden Benefizdinner stand die Unterstützung der gewerkschaftlichen Arbeit von Preisträger Amirul Haque Amin aus Bangladesch im Mittelpunkt. Der 55-Jährige setzt sich in seiner Heimat für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen und damit für die Würde der Menschen ein, die in der exportorientierten Bekleidungsindustrie arbeiten. Moderiert von Frank Braun vom Verein Blue Pingu e.V. diskutierten Amirul Haque Amin und Bernd Hausmann, Inhaber der glore Handels GmbH, über Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten in der globalen Lieferkette.

Friedensmahl 2016

Das Team des Arvena Park Hotels bereitete ein exklusives Bouquet kulinarischer Köstlichkeiten. Einen visuellen Augenschmaus zauberten wie in den vergangenen Jahren die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule für Floristik. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Quartett "Harp & harp".

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/friedensmahl2016.html>