Kontakt

Friedenstafel 2019

Bei strahlendem Wetter versammelten sich am 22. September 2019 Nürnbergerinnen und Nürnberger an den Tischen der Friedenstafel, um sich mit dem Menschenrechtspreisträger Rodrigo Mundaca solidarisch zu zeigen.

Menschenrechtspreisverleihung und Friedenstafel 2019

Anlässlich der 13. Menschenrechtspreisverleihung und der 10. Friedenstafel, entstand dieser Video-Clip, der die Impressionen dieses sonnigen 22. September 2019 einfing.

Eine Kooperation von: Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt 2025, KuF - Amt für Kultur und Freizeit, Stabsstelle Menschenrechtsbüro und Frauenbeauftragte, Staatstheater Nürnberg
Videoproduktion: Miller Filme

Rodrigo Mundaca bekam bei seinem Gang entlang der 220 Tische der Friedenstafel gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly viel Beifall und persönliche Glückwünsche mit auf den Weg. Auch gab es die Gelegenheit zum Gespräch mit dem Preisträger, Jurymitgliedern und vielen, die sich aktiv für Menschenrechte engagieren.

In diesem Jahr waren alle 4.500 Gäste der Friedenstafel zu einem gemeinsamen musikalischen Abschluss eingeladen. Punkt 15.30 Uhr brachten die Besucherinnen und Besucher ihre Gläser oder Glasflaschen wie bei einem Toast eine Minute lang zum Klingen. Danach zog der Chor der Kinder- und Jugendkantorei Nürnberg mit dem Lied „Die Gedanken sind frei" singend entlang der Tischreihen. Die umliegenden Tische stimmten in den Chor mit ein zu Ehren aller Menschenrechtspreisträger und -preisträgerinnen.

Eindrücke von der Friedenstafel 2019

Im Anschluss an die Friedenstafel diskutierten Rodrigo Mundaca und Prof. Dr. Hilal Elver, UN-Sonderberichterstatterin für das Recht auf Nahrung, unter dem Titel "Sie lassen uns vertrocknen!" im Caritas-Pirckheimer-Haus über die aktuelle Wasser-Situation in Chile und die Bestrebungen der UN zur Durchsetzung des Menschenrechts auf Wasser. Das Gespräch moderierte Marie von Schlieben vom Weltfriedensdienst e.V.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/friedenstafel_2019.html>