Kontakt

Biografie Anne Brasseur

Frau Brasseur, geboren 1950, ist luxemburgische Politikerin (DP). Sie ist war Mitglied in der Chambre des Députés Luxemburg und der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, deren Präsidentin sie bis Januar 2016 war. Von 1999 bis 2004 war sie Ministerin für Erziehung, Berufsausbildung und Sport. Von 2016 - 2018 war sie die Botschafterin des Europarates des No Hate Speech Movements.


Wichtige Daten

1975

Erstmals Wahl in den Gemeinderat der Stadt Luxemburg

1979

Erstmals Wahl in die Chambre des Députés und immer wiedergewählt

1981 bis 1999

Beigeordnete Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg

2005 bis 2009

erneut Beigeordnete Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg

1980 bis 1994

Präsidentin der Association des Femmes Libérales

1995 bis 1999

Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats

1999 bis 2004

Ministerin für Erziehung, Berufsausbildung und Sport

2009 bis 2014

Präsidentin der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa, Europa Rat

2009 bis 2018

Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats

2013 bis 2018

erneut Wahl in die Chambre des Députés

2014 bis 2016

Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarats

2016 bis 2018

Botschafterin des Europarats des Non Hate Speech Movements

seit 2018

Mitglied des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung


Auszeichnungen

1998

Komtur des Ordens der Eichenkrone

1999

Großoffizier des Verdienstordens des Großherzogtums Luxemburg


Stand: September 2016

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/jury_brasseur.html>