Kontakt

Hina Jilani

Hina Jilani wurde 1953 in Lahore, Pakistan geboren. Die Anwältin und Menschenrechtsaktivistin gründete 1980 zusammen mit ihrer Schwester Asma Jahangir die erste Anwaltskanzlei von Frauen in Pakistan. Sie war acht Jahre als UNO-Sonderberichterstatterin für Menschenrechtsverteidiger tätig. Desweiteren wurde sie mehrmals als Mitglied in UNO-Untersuchungskommissionen berufen.

Wichtige Daten:

2000 – 2008

Sonderberichterstatterin des UN-Generalsekretärs für Menschenrechtsverteidiger

2004

Mitglied der von UN-Generalsekretär Kofi Annan eingesetzten Untersuchungskommission zur Lage in Darfur

2009

Mitglied der UN-Untersuchungskommission für den Gaza-Konflikt

Ehrungen:

1999 erhielt Hina Jilani zusammen mit ihrer Schwester Asma Jahangir den Menschenrechtspreis der Nichtregierungsorganisation „Human Rights First“ (früher „Lawyers Committee for Human Rights“). Im Jahr 2000 wurde sie mit dem Genetta Sagan Preis für Frauenrechte von Amnesty International geehrt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/jury_jilani_bio.html>