Kontakt

Schüler-BAföG und Meister-Förderung

Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG = Meister-BAföG)


Zuständigkeit des Amts für Ausbildungsförderung Nürnberg

Das Amt für Ausbildungsförderung der Stadt Nürnberg bearbeitet ausschließlich Anträge auf

  • Ausbildungsförderung nach dem BAföG für Ausbildungen an Schulen und
  • Aufstiegsfortbildungsförderung nach dem AFBG (Aufstiegs-BAföG)

für Fortbildungsmaßnahmen, an denen Personen teilnehmen, die in Nürnberg wohnen.


Anträge auf BAföG für Studentinnen und Studenten

Diese Anträge bearbeiten die Studentenwerke der jeweiligen Hochschulen.


Schüler-BAföG oder Förderung für die Meister-Fortbildung

Die Art der Ausbildungsstätte (Schule), die Sie besuchen, ist für die Art der möglichen Ausbildungsförderung relevant. Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen, ob für Sie Schüler- oder Aufstiegs-BAföG in Frage kommt. Das Amt für Ausbildungsförderung berät Sie über die für Sie günstigste Förderungsart.

Gymnasien und Fachoberschulen (ab Klasse 10), Einjährige Berufsfachschulen

BAföG: Förderung nur bedingt möglich als vom Einkommen der Eltern abhängiger Zuschuss
Aufstiegs-Förderung: nein

Berufsfachschulen

Berufsfachschulen, deren Besuch keine abgeschlossene Berufsausbildund voraussetzt und die in mindestens 2 Jahren einen qualifizierenden Berufsabschluss vermitteln:

BAföG: Zuschuss abhängig vom Einkommen der Eltern
Meister-Förderung: nein

Fachschulen

Fachschulen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt:

BAföG: Zuschuss abhängig vom Einkommen der Eltern
Meister-Förderung: Zuschuss und Darlehen für Schulgeld und zum Lebensunterhalt, unabhängig vom Elterneinkommen

Fachakademien (FAK)

BAföG: je 50 Prozent Förderung und Darlehen abhängig vom Elterneinkommen
Meister-Förderung: Zuschuss und Darlehen für Schulgeld und zum Lebensunterhalt, unabhängig vom Elterneinkommen

Praktikum zu förderfähigen Ausbildungen

BAföG: wie die entsprechende Ausbildungsstätte
Meister-Förderung: nein

Kolleg, Berufsoberschule (BOS), Abendgymnasium

Hermann-Kesten-Kolleg, Berufsoberschule, Abendgymnasium:

BAföG: Zuschuss unabhängig vom Elterneinkommen
Meister-Förderung: nein

Abendrealschule, Vorkurse Kolleg, Vorstufen Berufsoberschule (BOS)

Abendrealschule, Vorkurse Hermann-Kesten-Kolleg, Vorstufen Berufsoberschule:

BAföG: Zuschuss abhängig vom Elterneinkommen
Meister-Förderung: nein

Bildungsstätten für öffentlich-rechtliche Fortbildungsprüfungen

Bildungsstätten, die auf öffentlich-rechtliche Fortbildungsprüfungen vorbereiten, wie z.B. Meister/in, Betriebs- bzw. Fachwirt/in, Fachpfleger/in, Techniker/in, Informatiker/in:

BAföG: nein
Meister-Förderung: ab 01.08.2016:
40% Zuschuss, ansonsten Darlehen für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren; bei Vollzeit zusätzlich Unterhaltsbeiträge


Kontakt

Amt für Ausbildungsförderung

Sandstraße 22 - 24

5. Stock

90443 Nürnberg

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
<https://online-service2.nuernberg.de/dodb/kontakt/default.aspx?addressid={BD36F26A-F0BC-4F03-89A8-2E8C2876E42C}>

Bei telefonischen Auskünften wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Buchstabengruppe. Maßgeblich ist der Anfangsbuchstabe des Nachnamens der Antrags

Buchstaben: A – Kr (Nachname des Antragsberechtigten)

Telefon: 09 11 / 2 31-85 34, -24 63, -34 79, -34 78

Telefax: 09 11 / 2 31-55 70

Buchstaben: Ks - Z (Nachname des Antragsberechtigten)

Telefon: 09 11 / 2 31-27 12, 2 31-145 30

Telefax: 09 11 / 2 31-55 70

Öffnungszeiten:

Montag
10.00 - 12.00Uhr (Telefonsprechzeit)
13.30 – 15.30 Uhr (Parteiverkehr)
Dienstag
13.00 – 15.00 Uhr (Telefonsprechzeit)
Mittwoch
08.30 – 12.30 Uhr (Parteiverkehr)
13.00 – 15.00 Uhr (Telefonsprechzeit)
Donnerstag
10.00 – 12.00 Uhr (Telefonsprechzeit)
13.30 – 15.30 Uhr (Parteiverkehr)
Freitag
10.00 – 12.00 Uhr (Telefonsprechzeit)

und Termine nach Vereinbarung


Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendamt/ausbildungsfoerderung.html>