Kontakt

Kooperation Polizei, Jugendhilfe und Schule (PJS)


Der Nürnberger Kooperationspakt

Kooperation zwischen Polizei, Jugendhilfe und Schule (PJS) in Nürnberg

Die Polizeidirektion Nürnberg und die Stadt Nürnberg riefen 1998 das Modellprojekt "Kooperation Polizei - Jugendhilfe - Schule" für eine Laufzeit von 5 Jahren ins Leben. Die Polizeidirektion Nürnberg und die Stadt Nürnberg riefen 1998 das Modellprojekt "Kooperation Polizei - Jugendhilfe - Sozialarbeit" für eine Laufzeit von 5 Jahren ins Leben. Das Projekt wurde vom Bayerischen Sozialministerium finanziell unterstützt.

Ziel war die grundsätzliche Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Polizei und sozialen Diensten.

Nach der Projektlaufzeit wurde die Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Ebenen geregelt, die eine dauerhafte, strukturierte, personenunabhängige und professionelle Zusammenarbeit gewährleistet.

Schwerpunkte des Modellprojekts waren:

  • Verbesserung des Krisenhilfesystems
  • Verbesserung der Kooperation zwischen Polizei, sozialen Diensten und Schule
  • Umsetzung des Gewaltschutzgesetzes bei häuslicher Gewalt

Informationen, Grundlagen und Bericht zur Kooperation


Arbeitsdhilfe Kinderschutz für Schulen


Kontakt

Stadt Nürnberg

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt

Dietzstraße 4

90443 Nürnberg


Gerda Steinkirchner

Kooperationsbeauftragte


Telefon: 09 11 / 2 31-22 94

Telefax: 09 11 / 2 31-84 77

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=91595>

Weitere Informationen über die Kooperation

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendamt/polizei_jugendhilfe_schule.html>