Kontakt

Antalya (Türkei)

Für die vielen Touristen aus Nürnberg, die am türkisfarbenen Meer der türkischen Riviera vor der eindrucksvollen Kulisse des Taurusgebirges ins Schwärmen geraten, bietet sich Antalya als Partnerstadt geradezu unwiderstehlich an. Sonnenbaden, Schwimmen, Surfen, Segeln, Bergsteigen, Höhlenbegehung und der Besuch antiker Stätten – die südtürkische Stadt bietet für jeden Urlaubergeschmack etwas. Aber wie es sich für eine gute Partnerschaft gehört, ist das Interesse durchaus gegenseitig.

Mit rund 17.000 Bürgerinnen und Bürgern stellen die türkischen Staatsangehörigen in Nürnberg auch heute die nach den Deutschen am stärksten vertretene Nationalität dar. Vor diesem Hintergrund war es vor mehr als 20 Jahren nur konsequent, dass beide Seiten eine offizielle deutsch-türkische Verbindung anstrebten. Sie wurde im Jahr 1997 mit einem Städtepartnerschaftsvertrag zwischen Nürnberg und dem auch von Türken geschätzten Urlauberparadies Antalya besiegelt.

Mit Erstaunen wird mancher Urlauber aus Nürnberg die waschechte "Strassaboh" wahrnehmen, die schon seit vielen Jahren in Antalyas Innenstadt verkehrt. Die Lieferung von drei kompletten Straßenbahnzügen der Nürnberger Verkehrsbetriebe war sozusagen das "Brautgeschenk" der Franken. Auf welch fruchtbarem Boden sich diese deutsch-türkische Städtepartnerschaft entwickelte, zeigen die vielfältigen Kontakte und Aktivitäten, die seitdem die Beziehungen zwischen beiden Städten mit Leben erfüllen.

Weitere Informationen zu Antalya:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/international/antalya_home.html>