Kontakt

Aufgaben

Kunst- und Kulturfestival der Partnerstädte in Shenzhen

1991 wurde bei der Stadt Nürnberg ein eigenständiges, dem Oberbürgermeister direkt unterstelltes Amt für Internationale Beziehungen geschaffen, um die kommunalen Auslandsbeziehungen effektiver und intensiver gestalten zu können.

Das Amt für Internationale Beziehungen (IB) pflegt seitdem internationale Kontakte und betreut Projekte der wirtschaftlichen, kulturellen, verwaltungstechnischen und humanitären Zusammenarbeit. Es ist insbesondere für die Ausgestaltung der Städtepartnerschaften mit Antalya (Türkei), Atlanta (USA), Charkiw (Ukraine), Córdoba (Spanien), Glasgow (Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland), Hadera (Israel), Kavala (Griechenland), Krakau (Polen), Locarno (Schweiz), Nizza (Frankreich), Prag (Tschechische Republik), San Carlos (Nicaragua), Skopje (E. J. R. Mazedonien) und Venedig (Italien), der Regionalpartnerschaft mit Shenzhen (China), der freundschaftlichen Beziehungen zu Bar und Cetinje (Montenegro), Brasov/Kronstadt (Rumänien), Gera (Bundesland Thüringen), Klausen/Chiusa und Montan/Montagna (Italien), der Kooperation mit Nablus (Westjordanland / Palästinensische Gebiete) sowie der Patenschaft für die Gemeinden Kalkudah, Kalmunai, Kattankudy und Eravur (Sri Lanka) zuständig.

Außerdem hat das Amt für Internationale Beziehungen die Federführung für die Mitgliedschaft Nürnbergs in den Großstädte-Netzwerken EUROCITIES und Euro-Med. Darüber hinaus organisiert das Amt jedes Jahr beispielsweise den Markt der Partnerstädte während des Christkindlesmarktes und das Fest der Partnerstädte "grenzenlos" im Sommer. Nicht zuletzt kümmert sich das Amt für Internationale Beziehungen seit 1996 um das "Nürnberger Haus" in Krakau und bietet alljährlich Bürgerreisen in Partnerstädte und befreundete Kommunen/Regionen an. Im Juni 2017 wurde zudem eine im Wesentlichen von der „Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)“ finanzierte und zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle mit dem Aufgabengebiet „Koordination kommunaler Entwicklungspolitik“ geschaffen, die dem Amt für Internationale Beziehungen zugeordnet ist.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/international/aufgaben.html>