Kontakt

Shenzhen – Die Partnerschaft

Beim Abschluss der Partnerschaft zwischen Shenzhen und der Region Nürnberg im Jahr 1997 standen zunächst wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund. Große und mittlere Unternehmen aus der Region suchten den schnellen und unkomplizierten Kontakt zu einer der am stärksten wachsenden Regionen der Welt. Mittlerweile sind bei der IHK Nürnberg für Mittelfranken rund 400 Unternehmen registriert, die regelmäßig Kontakt zu China haben.

Auch der kulturelle Austausch wächst

Der kulturelle Austausch spielt inzwischen eine ebenso große Rolle. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens dieser Partnerschaft im Jahr 2007 konnten gleich mehrere große Projekte realisiert werden: Den Auftakt bildete das Große Chinesische Neujahrskonzert in der Nürnberger Meistersingerhalle, und im Juli lockten traditionelle Tänze und Musik der Shenzhen Dance Company rund 5 000 Zuschauer auf den Hauptmarkt. Den Abschluss des Jubiläumsjahres bildete das Nürnberger Staatstheater, das eine Einladung zum 1. Internationalen Kulturfestival der Partnerstädte in Shenzhen annahm und dort vor einem begeisterten Publikum die Gluck-Oper "Orpheus und Eurydike" zur Aufführung brachte.

Künstlerinnen und Künstler aus der Region Nürnberg und aus Shenzhen reisen mittlerweile regelmäßig in die jeweilige Partnerstadt, um dort zu arbeiten und um Ausstellungen zu organisieren. Am Hermann-Kesten-Stipendium beteiligen sich Journalisten aus Shenzhen, und im Gegenzug werden Nürnberger Journalisten nach China eingeladen. Begegnungen und Austauschmaßnahmen zwischen den Hochschulen und zwischen den Krankenhäusern in Nürnberg, Erlangen und Shenzhen haben sich inzwischen ebenso etabliert wie die Teilnahme der IHK Nürnberg für Mittelfranken an der Hightech-Messe in Shenzhen im Herbst. Bei der Kulturindustriemesse in der chinesischen Partnerstadt im Mai nutzt die Metropolregion Nürnberg die Gelegenheit, für die touristischen Attraktionen Frankens und der Oberpfalz zu werben, und bei gegenseitigen Delegationsbesuchen informieren sich die Teilnehmer über Fachthemen wie Umwelt, Energie und Soziales. Ein regelmäßiger Austausch findet auch in den Bereichen Sport, Bildung und Jugend statt.

Auf dem vorweihnachtlichen Markt der Partnerstädte in Nürnberg, der den nahegelegenen Christkindlesmarkt um internationales Flair bereichert, bietet der Shenzhen-Stand landestypische Produkte wie zum Beispiel Tierkreiszeichen, Essstäbchen, Pinsel und Schreibgerät sowie farbig beleuchtete Weihnachtsbäumchen an.

Dank des kontinuierlichen Austausches sind enge Beziehungen entstanden; die Chinesen betrachten die Menschen in der Partnerregion Nürnberg nicht nur als Freunde, sondern als gute "Verwandte".

Mehr zum Thema

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Filmportraits:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/international/shenzen_partnerschaft.html>