Kontakt

EU-Harmonisierung der Fahrzeugpapiere

Seit 1. Oktober 2005 sind in Deutschland die neuen europäischen Zulassungsdokumente eingeführt. Der Fahrzeugbrief wird zur Zulassungsbescheinigung Teil II – der Fahrzeugschein zur Zulassungsbescheinigung Teil I. Beide Teile der Zulassungsbescheinigungen tragen in Klammern noch die „alten“ Bezeichnungen, um die Identifikation zu erleichtern.

Einen „Zwangsumtausch“ der Papiere gibt es nicht. De Papiere werden nur anlässlich Fahrzeugzulassung oder sonstigen Änderungen „rund ums Auto“ getauscht. Dann aber müssen stets die „alten“ Papiere komplett getauscht werden, weil ein Nebeneinander vom neuen Teil I der Zulassungsbescheinigung und dem „alten“ Fahrzeugbrief oder umgekehrt nicht möglich ist.

Bei Fahrzeugabmeldung gibt es dann keine Abmeldebescheinigung mehr. Dafür wird der Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I mit dem Abmeldevermerk wieder ausgehändigt. Auch deshalb ist es sehr wichtig, die Untersuchungsberichte zur Haupt- und /oder Abgasuntersuchung stets gut aufzubewahren und der Zulassungsbehörde bei Vorsprache vorzulegen. Bei einem Fahrzeugverkauf müssen diese Unterlagen dem Erwerber übergeben werden.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/ordnungsamt/eu_fahrzeugpapiere.html>