Kontakt

Kartierungen

Der Bestand aller relevanten Arten und Lebensräume im Nürnberger Stadtgebiet soll als Datengrundlage erfasst werden. Bereits vorhandene Daten werden ausgewertet und durch aktuelle Kartierungen ergänzt. Der Fokus liegt hierbei auf planungsrelevanten Arten. Eine Kartierung bodenbrütender Vogelarten im Knoblauchsland sowie im Nürnberger Süden fand bereits in den Jahren 2013 und 2015 statt. Im Jahr 2017 wurde eine Amphibienkartierung an potentiellen Laichgewässern im gesamten Stadtgebiet durchgeführt. Eine Auswertung vorhandener Fledermausdaten wurde ebenfalls 2017 vorgenommen, ergänzende Fledermauskartierungen sind bis 2019 geplant. Derzeit wird eine Kartierung von Zauneidechsen durchgeführt, die voraussichtlich bis Ende 2018 abgeschlossen ist.

Kiebitz

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/artenschutzkonzept_kartierungen.html>