Kontakt

Nürnberger Werkstücke zur Stadt- und Landesgeschichte 69

Pascal Metzger: Maschinenfabrik, Eisengießerei, und Brückenbauanstalt Johann Wilhelm Spaeth (1821-1969). Struktur und Strategie eines Nürnberger Familienunternehmens

Herausgegeben von Michael Diefenbacher in Verbindung mit Werner K. Blessing, Rudolf Endres, Franz Fuchs, Georg Seiderer, Nürnberg 2011
680 S. mit 178, teils farbigen Abb.

Verkaufspreis: 39 Euro

Pascal Metzger zeigt in seiner Dissertation die 150-jährige Geschichte der ersten Maschinenbauanstalt Bayerns auf. Die Chancen und Möglichkeiten ebenso die Grenzen und Hemmnisse eines inhabergeführten mittelständischen Industriebetriebs werden ausführlich dargestellt. Grundlage der Untersuchung bilden die Firmenunterlagen im Stadtarchiv Nürnberg (Bestand E 9/379) mit Tausenden von Briefen, Akten und Plänen.

Der gelernte Müller und Autodidakt Johann Wilhelm Spaeth (1786-1854) baute als erster im Lande vollautomatische Kunstmühlen und entwickelte Spezialmaschinen für zahlreiche Gewerbe, ebenso beteiligte er sich maßgeblich an dem technischen Großprojekt des Ludwig-Donau-Main-Kanals und der Realisierung der Ludwigs-Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth. Die Nachkommen dieses vielseitigen Industriepioniers und Unternehmers führten die 1825 gegründete "Maschinenfabrik, Eisengießerei und Brückenbauanstalt" in Nürnberg über vier Generationen lang weiter. Konflikte wie Erbauseinandersetzungen oder Abfindungszahlungen, selbst die wirtschaftlichen Verwerfungen des Ersten Weltkriegs konnten gelöst werden. Doch die Nähe zum Reichsparteitagsgelände und die daraus resultierenden Schwierigkeiten mit den Machthabern führten das Unternehmen in eine Krise, die den Niedergang und schließlich das "Aus" der Firma Spaeth einleitete.

Aufgrund der vorhandenen Archivalien ist diese Studie nicht nur eine rein wirtschaftliche, sondern ebenso eine sozial- und technikgeschichtliche Untersuchung und Darstellung der Firmengeschichte. Das Unternehmen trug maßgeblich zur Entwicklung hin zur Hochindustriealisierung verschiedenster Wirtschaftszweige im süddeutschen Raum bei. Zahlreiche Denkmäler erinnern heute noch an diesen traditionsreichen Nürnberger Industriebetrieb.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtarchiv/publikationen_nw_69.html>