Kontakt

Parken in Nürnberg

Auf zwei Einwohner Nürnbergs kommt im Schnitt ein Pkw. Außerdem fahren täglich Zehntausende Menschen mit dem Auto in die Stadt, sei es zur Arbeit, zum Shopping oder zum Museenbesuch. Bei dieser Menge an Fahrzeugen wird die Suche nach einem Parkplatz gerade im Innenstadt-Bereich häufig zu einem anstrengenden Vorhaben. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, haben wir für Sie eine Übersicht zum Thema Parken in Nürnberg zusammengestellt. Von der Parkhausbelegung über Bewohnerparkplätze, Park and Ride-Anlagen sowie Ausnahmegenehmigungen für besondere Personengruppen finden Sie hier einen Überblick.

Parkhäuser

Erste Anlaufstelle, wenn Sie mit dem Auto in die Innenstadt kommen, sind die 19 Parkhäuser im Zentrum. Über 5500 Plätze stehen dort für Sie bereit. Auf unserer Übersichtsseite finden Sie die Standorte der Parkhäuser sowie deren aktuelle Belegungszahlen. Diese werden alle 15 Minuten für Sie aktualisiert.

Kurzzeitparkplätze

In der Altstadt gibt es rund 800 Kurzzeitparkplätze, die gebührenpflichtig sind. In den Stadtteilen außerhalb der Stadtmauer kommen weitere hinzu. Die Gebühren liegen innerhalb der Altstadt sowie am Hauptbahnhof und Königstorgraben bei 2,50 Euro pro Stunde, außerhalb bei 2 Euro pro Stunde. Statt an den Automaten können Sie gegen eine geringe Gebühr auch per SMS Ihren Parkschein lösen.

Bewohnerparken

Um Anwohnern in Vierteln mit hohem Parkdruck die Suche nach einem Abstellplatz zu erleichtern, richtet die Stadt Nürnberg sukzessive in Innenstadt-Quartieren eine Bewohnerparkregelung ein. Dadurch soll auch der Verkehr, der durch die Parkplatzsuche entsteht, reduziert und so die Lebensqualität erhöht werden.

Park and Ride

Mit dem Auto in die Stadt und dort einen Parkplatz suchen ist Ihnen zu stressig? Dann nutzen Sie eine der Park and Ride-Anlagen im Nürnberger Stadtgebiet. Diese liegen an wichtigen Knotenpunkten, von denen Sie U- oder Straßenbahnen schnell ins Zentrum bringen. Auch im Umland finden Sie solche Anlagen.

Ausnahmegenehmigungen

Für Menschen mit Schwerbehinderung gibt es Parkausweise, die ihnen mehr Parkmöglichkeiten geben. Handwerker, Soziale Dienste und Ärzte können Parkerleichterungen beantragen. Und für Ihren Umzug können Sie das Aufstellen von Halteverboten oder eine Genehmigung für das Be- und Entladen beantragen.

Gesetzliche Regelungen

Damit keiner sagen kann, er hätte es nicht gewusst, haben wir hier den Paragrafen 12 der Straßenverkehrsordnung verlinkt. Darin finden Sie die wichtigsten Regelungen zum Parken und Halten. Lesen - und beherzigen - lohnt sich, um Bußgelder zu vermeiden und die Nerven anderer Verkehrsteilnehmer zu schonen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/parken.html>