Kontakt

Sommerausgabe 2006: "Nürnberg Heute" 80

Das halbjährliche Magazin für alle, die Nürnberg mögen

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly

Grußwort des Oberbürgermeisters

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly spricht zu den Bürgern und Gästen der Stadt, anlässlich der aktuellen „Nürnberg Heute“ Ausgabe. Er berichtet darüber, wie er Nürnberg im Fußball-Sommer 2006 präsentieren möchte und was Nürnberg seiner Meinung nach besonders auszeichnet.

Nürnberg kickt

Nürnberg kickt

Neben den Spielen der WM kann man in Nürnberg bei vielen Veranstaltungen teilnehmen. Angebote sind zum Beispiel Fußballturniere und Ausstellungen bei „Nürnberg kickt“.

Markenzeichen zum Anbeißen

Keine Frage: Nürnbergs kulinarische Seite ist vielfältig und vor allem lecker. Von unserer berühmten und historischen Bratwurst, die 1313 erstmals urkundlich erwähnt wurde und sogar einen eigenen Bratwurstreferenten beschäftigt, steht Nürnberg auch für Lebkuchen, Kloß und Co.

Text: Kerstin Möller Bild: Karlheinz Daut, Christine Dierenbach

Freie Sicht für Rollis

Freie Sicht für Rollies

Die WM bringt viele positive Veränderungen mit nach Nürnberg, vor allem für behinderte Menschen: Der Bahnhof Franken-Stadion bekommt einen Bahnsteig mit Rampe. Auch im Stadion selbst werden behindertengerechte Umbauten durchgeführt. Ein Stadtbuch mit hilfreichen Informationen unterstützt zusätzlich, Barrieren zu überwinden.

Text: Gudrun Bayer Bild: Claus Felix

Armer Albrecht!

Albrecht Dürers Werk das „Große Rasenstück“ ist zum lokalen Logo für die WM erhoben worden. Selbst 500 Jahre nach seinem Ableben wird er noch gefeiert. Jedoch war ihm diese Verehrung nicht immer zu Teil.

Text: Klaus Schamberger Illustrationen: Toni Burghart

Heißer Stoff für Minister

Walther Bensemann war einer der wichtigsten Pioniere des deutschen Fußballs: Ohne ihn wäre der DFB nicht das, was er heute ist. 1920 brachte Bensemann als Chefredakteur die erste Ausgabe des Sportmagazins „kicker“ heraus, der in Nürnberg zuhause ist.

Text: Siegfried Zelnhefer Bild: Christine Dierenbach

HipHop-Jams hinter Sandstein

Was bewegt die jungen Menschen in Nürnberg? Ein Blick auf die junge Generation der Stadt verrät: Die Interessen sind vielfältig und individuell. Die Jugendlichen begeistern sich fürs Tanzen, Tierpflege oder für HipHop.

Texte: Stefan Gnad, Ulrike Löw, Martin Schano, Rurik Schnackig, Sandra Sperber Bild: Stefan Hippel

Zeigen wie es war

Die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert ist gezeichnet von Grauen, Krieg und Tod. Nürnberg, als Symbol für die Zeit des Nationalsozialismus mit dem Reichsparteitagsgelände, stellt sich seiner Verantwortung.

Text: André Fischer Bild: Christine Dierenbach

Spielend zum Erfolg

Technologische Neuerungen wie der Transrapid oder das MP-3-Format festigen den Ruf
der Europäischen Metropolregion Nürnberg als innovatives Zentrum. Die Region belegt bei den Patentanmeldungen den dritten Platz hinter Stuttgart. Ein Streifzug durch einige Ideenwerkstätten.

Text: Silke Roennefahrt Bild: Michael Matejka

Kettensteg

Made in Nürnberg

Von Nürnberg aus traten viele Erfindungen eine erfolgreiche Reise rund um die Welt an. So wurden im 13. Jahrhundert erstmals Nürnberger Lebkuchen gebacken oder 1824 die erste eiserne Hängebrücke Deutschlands der „Kettensteg“ gebaut. Eine Auswahl von Nürnberger Erfindungen und Entdeckungen.

Aus der Tiefe des Raums

Zur WM-Zeit wird es Kunst unter freiem Himmel in der Nürnberger Altstadt zu sehen geben. Die Open-Air Ausstellung „Das Große Rasenstück – Zeitgenössische Kunst im öffentlichem Raum“ ist in Deutschlands WM-Städten einzigartig. Fünf Projekte über Sport mit Kunst wird es zu bestaunen geben.

Text: Andreas Radlmaier Foto: Neville Gabie

Achterbahn der Gefühle

1900 wurde der 1. FCN geboren. Seitdem begeistert und enttäuscht der „Club“ seine Fans gleichermaßen. Mit den Worten „Der Club ist ein Depp.“ sprach Journalist und Fußballfreund Klaus Schamberger bekennende Worte. Doch „bereut wird diese Liebe nicht“. Eine turbulente Vereins-Geschichte.

Text: Hans Böller Bild: Herbert Liedel

Nürnberg A - Z

Ein Alphabet, das Aufschluss über Nürnberg gibt: Von „Allmächd“ über die Bedeutung des „Christkinds“ und die Geschichte des „Johannisfriedhofs“ bis zum „Verkehrsleitsystem“ in Nürnberg.

Mehr zum Thema

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/nuernberg_heute_080.html>