Kontakt

Das St. Katharina Open Air in Nürnberg

Das Festival

Das Katharinenkloster aus dem 13. Jahrhundert ist heute eine Ruine mit viel Charme und hervorragender Akustik. Deshalb ist die historische Kulisse in der Nürnberger Innenstadt eine außergewöhnliche Location für Freiluft-Konzerte: Jedes Jahr zur Sommerzeit wird dort das St. Katharina Open Air-Festival veranstaltet. Über mehrere Wochen hinweg treten internationale und nationale Musiker auf, deren Repertoire von Blues über Rock'n'Roll bis hin zu Hip-Hop reicht und so manchen lauen Sommerabend versüßt.

Rückblick: Programm 2018

Den Auftakt 2018 bestritt "Die Höchste Eisenbahn", die feinsinnige Popmusik auf Deutsch macht. "Hazmat Modine" ist eine der angesagten Bands aus New York, die sich durch eine ungeheure Spielfreude auszeichnet und das Publikum in der Katharinenruine bereits bei ihrem letzten Besuch begeisterte. Die österreichische Band "Granada" reiste mit ihrem Akkordeon an und steuerte feinen Austropop bei. Auch die Jungs der Berliner Band "Von wegen Lisbeth" bewiesen ihr Faible für ausgefallene Instrumente, die sie mit pointierten Texten kombinierten. "Me & Reas" aus Nürnberg gingen ebenfalls an den Start, mit dabei ihr neues Album.

Bildergalerie: Künstler und Bands 2018


Slow Down Festival

Wie bereits in den beiden Vorjahren gab es auch 2018 das "Slow Down Festival", das zusammen mit dem Club Stereo auf die Beine gestellt wird. Die Headliner 2018 waren "Son Lux" mit einem Sound aus Folk, Elektro und Hip-Hop und "Lola Marsh" mit federleichtem Folk-Pop. Aus Nürnberg kam die Indie-Band "[Leak]". Fans von ausgefeilten Arrangements mit elektronischen Details durften sich auf "Zulu" aus Würzburg freuen.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/st_katharina_open_air.html>