Wohnungsfragen und Obdachlosigkeit (Prävention)

Die Aufgabenschwerpunkte der Wohnungslosen- und Obdachlosenhilfe bilden Primär- und Sekundärprävention mit der Übernahme von Mietrückständen im Falle von Kündigung, Klage und Zwangsräumung sowie die direkte Obdachlosenhilfe mit der Unterbringung als Zentralbereich. Sehr eng kooperiert die Abteilung mit dem Sozialpädagogischen Fachdienst (SFD).

Eine wichtige sozialpolitische Zielsetzung in Nürnberg ist es Obdachlosigkeit zu verhindern. Die Prävention und Integration stellt dafür ein wichtiges Werkzeug dar.

Es werden allgemeine Informationen für Mieter und Vermieter über die Hilfemöglichkeiten bei Wohnungsnotfällen erteilt. Bei Mietervereinen und in verschiedenen speziellen Zeitschriften wird immer wieder über die Arbeit der Obdachlosenhilfe berichtet.

Zudem werden Mieter und Mieterinnen beraten, bei drohendem Wohnungsverlust infolge von Zahlungsverzug oder mietwidrigem Verhalten.

Sozialamt

Wohnen

Postanschrift
Ihre Meinung ist uns wichtig: Waren diese Informationen hilfreich?
URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/cgi-bin/behoerdenwegweiser.pl>