Kontakt

Sommerausgabe 2012: "Nürnberg Heute" 92

Das halbjährliche Magazin für alle, die Nürnberg mögen

Elfriede Tuch pflegt an der Verkehrsader Bucher Straße ihren kleinen Garten.

Marke Eigenbau

Der gute alte Schrebergarten – für Viele der Inbegriff des Spießertums. Immer mehr Stadtbewohner nutzen heute ihren Lebensraum als Spielwiese zum gemeinsamen Gärtnern. Vier Urban Gardening-Projekte gibt es derzeit in der Stadt – dahinter steckt bürgerliches Engagement, die Stadt grüner und lebenswerter zu machen.

Text: Annamaria Böckel, Alexandra Foghammar Bild: Christine Dierenbach

Einzug des Digitalzeitalters in der Kunstakademie. Hier wird gerade an einem großen, modernen PC-Bildschirm gearbeitet

Dürers Erben im Digitalzeitalter

Das Kunst-Jahr feiert das Malergenie und die älteste Kunstakademie Deutschlands. Die Akademie der Bildenden Künste wurde vor 350 Jahren gegründet und ist damit die älteste Kunstakademie in Deutschland. Im „Jahr der Kunst“ setzt sich die Dürerstadt Nürnberg als kreative Kunstschmiede in Szene.

Text: Birgit Ruf, Regina Urban Bild: Stefan Hippel

Im Bratwursthäusle bei St. Sebald werden die Würste klassisch auf dem Zinnteller serviert

Hier geht’s um die Wurst

Sie sind Kulturgut: Nürnberger Bratwürste. Ob als Drei im Weggla, Sechs auf Kraut oder als Blaue Zipfel – nicht nur die Nürnberger lieben diese kleinen Leckerbissen. Die Würste sind ein absoluter Exportschlager. In Hongkong gibt es die Würste ebenso wie auf Festen in Finnland und in einer Bierstube in Budapest. Von Nürnberg aus gehen sie millionenfach in die Welt.

Text: Katja Auer Bild: Peter Roggenthin

zwei Kinder spielen im Sandkasten der Kindergartenstätte

Ein Platz für Kinder

Wer passt auf das Kind auf? Die Stadt Nürnberg investiert seit Jahren enorme Summen in den Ausbau der Kindertagesstätten, um die Betreuungskapazitäten für Kinder erheblich zu steigern. Allein in den vier Jahren von 2009 bis 2012 investierte die Stadt 108,5 Millionen Euro. Der Ausbau von Betreuungsangeboten ist ein Langezeitprojekt.

Text: Gabi Eisenack Bild: Roland Fengler

Die Pave Gmbh kümmert sich um die Technik: ausgefallene Lichteffekte machen Konzerte erst zum unvergesslichen Erlebnis

Alles für den perfekten Auftritt

Die Pave GmbH ist regional und international auf dem Gebiet der Veranstaltungstechnik tätig. Ob in Nürnberg beim größten deutschen Klassik Open Air im Luitpoldhain, dem Bardentreffen, der Radio NRJ Music Tour in der Frankenhalle oder bei wichtigen internationalen Messeauftritten– die Pave GmbH sorgt für einen technisch reibungslosen Ablauf.

Text: Clara Grau Bild: Pave GmbH

Familie Ecke testet den Entdeckerpass der Region Nürnberg. Hier steht sie gerade am Bahnhof vor dem Fahrplan

Entdecker gesucht!

Die Metropolregion Nürnberg hat für Entdecker jeden Alters etwas zu bieten. Ob Gemeinschaftserlebnis, Action oder anspruchsvoller Kunstgenuss – der Entdeckerpass eröffnet die Chance, das Gebiet zwischen Frankenwald und Naturpark Altmühltal, zwischen Oberpfälzer Wald und Steigerwald noch besser kennenzulernen.

Text: Thomas Meiler Bild: Ralf Schedlbauer

Die Kulturwerkstatt auf dem AEG Gelände

Kreativer Aufbruch

Auf dem stillgelegten AEG Gelände ist viel Platz – und inzwischen einiges los. „Auf AEG“ ist ein Mix aus Kunst, Kultur, Forschung, Handwerk und Business eingezogen. Heute arbeiten hier freischaffende Künstler, Juristen, Fotografen und Ingenieure. Es ist längst zum Synonym für einen kreativen Neuanfang geworden.

Text: Edith Avram Bild: Timm Schamberger

Auto an der Steckdose. An acht Tankstellen der N-Ergie können Elektroautos per Stecker aufgeladen werden

Mit Strom gegen den Strom

Elektromobilität ist gegenwärtig in aller Munde. Steigende Spritpreise und versiegende fossile Rohstoffe zwingen zum Umdenken. Mobilität aus der Steckdose kann gerade für verkehrsgeplagte Städte eine Alternative sein. Wie weit ist die Elektromobilität im Moment?

Text: Andreas Leitgeber, Markus Bild: Christine Dierenbach

Mehr zum Thema

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/nuernberg_heute_092.html>