Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Asena Göztepe, M.Sc.

Asena Göztepe absolvierte den Studiengang „Chemie- und Bioingenieurwesen“ an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen und ist derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik tätig. Sie ist Teil der Arbeitsgruppe „Wasserstoff und Energie“ und beschäftigt sich insbesondere mit der Katalysatorentwicklung für die Speicherung und Freisetzung von Wasserstoff.

Was wollten Sie als Kind einmal werden?

Mich findet man eigentlich immer in der Nähe von Tieren. Schon als Kind wollte ich immer einen Hund haben. Leider waren die Bedingungen hierfür nicht gegeben. Aus diesem Grund wollte ich als Kind unbedingt Tierärztin werden, um mir so den Wunsch zu erfüllen, immer mit Tieren in Kontakt zu sein.

Hatten Sie ein Lieblingsfach in der Schule?

Meine Lieblingsfächer waren Mathe und Chemie. Mathe macht immer Sinn, es gibt strukturierte Vorgehensweisen und meist kann man durch verschiedene Rechenwege zum richtigen Ergebnis gelangen. Und Chemie ist für mich immer noch ein bisschen wie Magie, wer lässt sich dadurch nicht begeistern?

In welchem Schulfach waren Sie schlecht?

Geographie war leider noch nie meine Stärke. Noch heute bestimme ich die Himmelsrichtungen strikt nach der Formel „Nie Ohne Seife Waschen!“.

Welche Sprachen sprechen Sie?

Ich bin zweisprachig aufgewachsen und spreche fließend Deutsch und Türkisch. Englisch und Spanisch habe ich in der Schule gelernt.

Was muss eine Wissenschaftlerin können?

Für eine Wissenschaftlerin würde ich folgendes Rezept empfehlen: Man nehme eine Brise technisches Know-How, einen Esslöffel Interesse und Begeisterung, ein wenig Kreativität und eine große Packung Geduld. Damit sollte man erstmal gut gewappnet sein.

Was essen Sie am liebsten?

Apropos Essen… zu meinen Lieblingsgerichten gehören: Spätzle, Sushi, Burger, Pizza, Lasagne, Kaiserschmarrn, Germknödel mit Vanillesoße u.v.m.
Nicht zu vergessen ist natürlich die türkische Küche. Joghurt und Knoblauch sind hierbei ein fester Bestandteil und mein türkisches Lieblingsgericht somit „Manti“ (türkische Tortellini serviert mit Joghurt und Knoblauch).

Warum machen Sie bei der KinderUni mit?

Ich liebe die Begeisterungsfähigkeit von Kindern und finde es toll, ihnen spannende Themen auf eine simple Art und Weise näher zu bringen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/asena_goeztepe_kinderuni.html>