Kontakt

Baustellen und Verkehrsbehinderungen in Nürnberg


Altstadt: St. Sebald und St. Lorenz

Keine größeren Einschränkungen für den Verkehr

Zurzeit liegen in diesem Stadtgebiet keine größeren Sperrungen oder Baustellen vor. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!


Norden: Von der Nordstadt bis zum Knoblauchsland

Keine größeren Einschränkungen für den Verkehr

Zurzeit liegen in diesem Stadtgebiet keine größeren Sperrungen oder Baustellen vor. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!


Osten: Von Wöhrd bis Brunn

Keine größeren Einschränkungen für den Verkehr

Zurzeit liegen in diesem Stadtgebiet keine größeren Sperrungen oder Baustellen vor. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!


Westen: Von Gostenhof bis Gebersdorf

Keine größeren Einschränkungen für den Verkehr

Zurzeit liegen in diesem Stadtgebiet keine größeren Sperrungen oder Baustellen vor. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt!


Süden: Von der Südstadt bis nach Katzwang

Vor der ehemaligen Hauptpost: Fahrspur gesperrt

Bis 9. Februar 2018 wird im Bereich der ehemaligen Hauptpost die rechte Fahrspur der Bahnhofsstraße gesperrt. Der Verkehr verengt sich somit auf eine Spur. Gerade zu Stoßzeiten müssen Sie hier mit Behinderungen rechnen.

Hinterm Marientunnel: Arbeiten in Köhn- und Regensburger Straße

Vom 22. Januar bis voraussichtlich 31. August 2018 fällt in der Regensburger Straße eine Fahrspur weg: Wenn Sie von der Scheurlstraße abbiegen, verengt sich die Fahrbahn bis zur Sturmstraße auf nur eine Spur.

Auch ein Teil der Köhnstraße ist von den Bauarbeiten betroffen: der Abschnitt zwischen Regensburger Straßer und Sturmstraße. Hier ist ein Teil der Straße gesperrt. Die Köhnstraße erreichen Sie hier nur noch über die Sturm- oder Kepplerstraße. Radfahrer und Fußgänger können weiterhin passieren.

Von den Arbeiten nicht betroffen sind die Abschnitte der Köhnstraße, die zwischen Allersberger Straße und Scheurlstraße sowie Sturmstraße und Obere Baustraße liegen.

Umleitung für Busse: Allersberger Unterführung stadtauswärts gesperrt

Wegen der Bauarbeiten an der ehemaligen Hauptpost ist die Allersberger Unterführung stadtauswärts gesperrt. Busse müssen deshalb eine Umleitung nehmen. Die Sperrung gilt voraussichtlich bis 2020.

Davon sind die Buslinien 43 und 44 sowie einige Nightliner betroffen: Die Linien 43 und 44 nehmen eine Umleitung durch den Marientunnel. Sie fahren daher die Haltestelle Widhalmstraße in stadtauswärtiger Richtung nicht mehr an, die Haltestelle Köhnstraße wird in die Regensburger Straße verlegt. Die Änderungen gelten bis 30. Juni 2018.

Hinweis für Autofahrer: Regulär ist die Allersberger Unterführung stadtauswärts nur für Busse und Trams freigegeben.

Neulandsiedlung: Einschränkungen für den Verkehr

Ab Mitte September 2017 kommt es im Gebiet rund um die Trierer Straße und Zollhausstraße zu mehreren Einschränkungen. Die Stadt saniert hier den Stauraumkanal der Siedlung Süd.

Auf der Trierer Straße kommt es im Bereich von Höhe Kornburger Straße bis zur Einmündung der Königshammerstraße zu Einschränkungen für den Verkehr. Aufgrund der Bauarbeiten wird der Verkehr komplett auf die Fahrbahn in Richtung Stadtzentrum verlegt. Für jede Fahrtrichtung können Sie nur noch einen Fahrstreifen nutzen. Wenn Sie mit dem Rad stadtauswärts unterwegs sind, müssen Sie auf den Fußweg ausweichen.

Während der Bauarbeiten werden auch die Bus-Haltestellen Harnischschlag und Kornburger Straße der Linien 52, 68, und 98 um rund 80 Meter verschoben. Die Abfahrtszeiten sind von den Änderungen nicht betroffen.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Dezember 2019.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/verkehrsbehinderungen_umleitungen_baustellen.html>