Kontakt

Baustellen und Verkehrsbehinderungen in Nürnberg


Altstadt: St. Sebald und St. Lorenz

Spittlertorgraben: Rad- und Gehweg gesperrt

Bis 30. Juni 2018 ist der Stadtgraben entlang des Spittlertorgrabens für Fußgänger und Radler gesperrt. Die Stadt saniert den Geh- und Radweg im Burggraben zwischen Plärrer und Westtor. Auch die Skateranlage und der Bolzplatz sind von der Sperrung betroffen und können während der Zeit nicht genutzt werden.

Fahrbahnsanierung Landauergasse

Vom 3. bis 6. Juli 2018 saniert die Stadt die verschlissene Asphaltdeckschicht der Landauergasse. Während der Bauarbeiten können Sie die Zufahrten zu den anliegenden Grundstücken leider nicht nutzen. Die Durchfahrt zwischen Webersplatz und Hirschelgasse bleibt aber bestehen.


Norden: Von der Nordstadt bis zum Knoblauchsland

Großreuth h.d. Veste: Friedenstraße wird teilweise zur Einbahnstraße

Vom 9. April bis 4. Juni 2018 gilt in der Friedenstraße eine Einbahnstraßen-Regelung: Zwischen Mälzereistraße und Brauhausstraße können Sie nur noch in Richtung Rollnerstraße fahren, die Gegenrichtung ist gesperrt. Die Stadt baut dort Parkbuchten, einen Gehweg und pflanzt mehrere Bäume.

Am 3. und 4. Juli bringt die Stadt die Asphaltdeckschicht auf der Friedenstraße auf. Die Nebenstraßen Am Tucherturm und Mälzereistraße sind während der Arbeiten nicht erreichbar, auch die Tiefgaragen stehen Ihnen an beiden Tagen leider nicht zur Verfügung.

Während der Bauarbeiten leitet die VAG die Buslinie 46 (Heilig-Geist-Spital - Martha-Maria-Krankenhaus) und am Wochenende den NightLiner N12 (Hauptbahnhof - Flugafen) um: Stadteinwärts fahren die Busse zwischen den Haltestellen Martinskirche und Schillerplatz über Rollner- und Schillerstraße. Die Haltestelle Martinskirche wird stadteinwärts verlegt, für die Haltestelle Schillerplatz wird eine Ersatzhaltestelle am Schillerplatz 1 eingerichtet. Die Haltestelle Friedenstraße in Richtung Heilig-Geist-Spital wird dann nur durch die Buslinien 37 (Heilig-Geist-Spital - Kriegsopfersiedlung) und 47 (Heilig-Geist-Spital - Forchheimer Straße) bedient.

Thon: Parlerstraße gesperrt

Bis 11. August 2018 sperrt die Stadt die Parlerstraße an der Sportanlage TSV Johannis. Die Sportanlage erreichen Sie in dieser Zeit über die Forchheimer Straße. Radler und Fußgänger werden über den Zeisigweg umgeleitet.

Cranachstraße gesperrt

Die Stadt saniert vom 9. Juli bis 10. August 2018 die Cranachstraße zwischen Kleinreuther Weg und Cranachstraße 29/30. Wegen des schlechten Zustands der Straße und einiger Leitungsverlegungen ist eine Erneuerung notwendig. Der betroffene Abschnitt ist während der gesamten Bauzeit gesperrt, teilweise müssen Sie auch mit kurzfristigen Sperrungen einzelner Zufahrten rechnen. Die Stadt informiert betroffene Anwohner mindestens einen Tag vor der Sperrung.

Die Gehwege sind von der Sperrung nicht betroffen und können wie gewohnt genutzt werden.


Osten: Von Wöhrd bis Brunn

Wöhrd: Teil der Georg-Strobel-Straße gesperrt

Vom 4. Juni bis 17. August 2018 wird die Georg-Strobel-Straße zwischen Felsecker- und Künhoferstraße gesperrt, weil die Stadt die Fahrbahn saniert, Parkplätze baut und Bäume pflanzt. Deshalb muss die Straße in diesem Bereich vom 2. Juli bis 17. August komplett gesperrt werden. Im Vorfeld wird dieser Abschnitt zur Einbahnstraße, die Anliegern ein kurzes Be- und Entladen erlaubt.

St. Peter: Flaschenhofstraße wird zur Einbahnstraße

Wegen Bauarbeiten gilt noch bis Jahresende in der Flaschenhofstraße eine Einbahnstraßen-Regelung: Zwischen Badstraße und Neudörferstraße können Sie nur stadtauswärts fahren. Die Neudörferstraße ist in diesem Zeitraum zwischen den Hausnummern 17 und 21 gesperrt.


Westen: Von Gostenhof bis Gebersdorf

Röthenbach: Ausbau dreier Straßen

In Röthenbach setzt die Stadt ab 22. Juni 2018 den Ausbau dreier Straßen fort: In der Delvin-Katz-Straße, der Karl-Lehrburger-Straße und der Josef-Lohneis-Straße müssen Sie bis einschließlich 29. Juni mit Einschränkungen rechnen. Die Arbeitsschritte im einzelnen:

In der Karl-Lehrburger-Straße wird ab 22. Juni die Asphalttragschicht in den Aufbruchbereichen eingebaut. Die Abschnitte sind deshalb in diesem Zeitraum gesperrt. Gleichzeitig führt die Stadt in der Delvin-Katz-Straße Anpassungs- und Fräsarbeiten durch. Dabei kann es vereinzelt zu Einschränkungen für den Verkehr kommen.

In der Josef-Lohneis-Straße beginnt am 25. Juni die Rinnensanierung. Während der Bauarbeiten können Sie die Zufahrten zu den anliegenden Grundstücken leider nicht nutzen.

Am 27. Juni führt die Stadt Reinigungsarbeiten durch, deshalb dürfen in allen Baubereichen keine Fahrzeuge mehr parken. Abschließend wird am 28. und 29. Juni die Asphaltdeckschicht aufgebracht. An beiden Tagen sind die Straßen nicht befahrbar.

Röthenbach: Hohlraum unter der der Ansbacher Straße

Unter der Ansbacher Straße, im Zentrum der Kreuzung Dombühler Straße/ Röthenbacher Straße, hat sich ein Hohlraum aufgetan. Die Stadt Nürnberg hat den rund zwölf Kubikmeter großen Hohlraum provisorisch mit Schotter gefüllt und abgesichert. Aktuell läuft die Suche nach der Ursache für das plötzliche Verschwinden des Straßenunterbaus. Das Zentrum der Kreuzung bleibt bis auf weiteres gesperrt, aber alle Fahrbeziehungen bleiben erhalten.

Röthenbach: Ansbacher Straße verengt

Vom 11. Juni bis 10. August 2018 steht Ihnen auf der Ansbacher Straße in beiden Fahrtrichtungen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Dies betrifft den Bereich zwischen dem Röthenbacher Einkaufszentrum und der Kreuzung Schloss Stein. Sie können weder in die Petersauracher noch in die Schnelldorfer Straße abbiegen. Außerdem ist die Einmündung in die Bahnhofstraße und die Rednitzstraße gesperrt. Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, haben Sie keine Einschränkungen.

Die Stadt erneuert in diesem Bereich die Fahrbahn in Fahrtrichtung Stein und die Straßen im Kreuzungsbereich Schloss Stein. Außerdem erhalten Linksabbieger eine zusätzliche Grünphase und es entsteht ein neuer Radweg. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, saniert sie bis voraussichtlich September die Straße in Fahrtrichtung Nürnberg. Auch hier wird ein neuer Radweg eingerichtet. Die Arbeiten im Kreuzungsbereich dauern noch bis Ende November.

Kriegsopfersiedlung: Raiffeisenstraße gesperrt

Ab Anfang April muss die Stadt die Raiffeisenstraße zwischen der Pfandäckerstraße und der Bamberger Straße sperren. Die Sperrung betrifft nur die Fahrbahn in Richtung Stadt. Die Umleitung führt Sie über die Höfleser Hauptstraße, den Mühlweg und die Marktäckerstraße.

Entlang der Raiffeisenstraße wird ein neuer Kanal gebaut. Die Bauarbeiten dauern bis Dezember 2020. Im zweiten Bauabschnitt wird dann die Raiffeisenstraße zwischen Bamberger Straße und Sellerieweg ebenfalls stadteinwärts gesperrt. Die Umleitung bleibt die gleiche.


Süden: Von der Südstadt bis nach Katzwang

Nelson-Mandela-Platz: Einschränkungen wegen Baumaßnahmen möglich

Bis 31. Oktober 2019 wird der Nelson-Mandela-Platz hinterm Bahnhof umgestaltet. Während dieser Zeit kann es immer wieder zu Einschränkungen wegen der Bauarbeiten kommen, weil zum Beispiel einzelne Bereiche gesperrt werden müssen. Dies kann auch für Radler und Fußgänger Beeinträchtigungen zur Folge. Über erforderliche Umleitungen informieren wir Sie an dieser Stelle.

Hinterm Marientunnel: Arbeiten in Köhn- und Regensburger Straße

Vom 22. Januar bis voraussichtlich 31. August 2018 fällt in der Regensburger Straße eine Fahrspur weg: Wenn Sie von der Scheurlstraße abbiegen, verengt sich die Fahrbahn bis zur Sturmstraße auf nur eine Spur.

Auch ein Teil der Köhnstraße ist von den Bauarbeiten betroffen: der Abschnitt zwischen Regensburger Straßer und Sturmstraße. Hier ist ein Teil der Straße gesperrt. Die Köhnstraße erreichen Sie hier nur noch über die Sturm- oder Kepplerstraße. Radfahrer und Fußgänger können weiterhin passieren.

Von den Arbeiten nicht betroffen sind die Abschnitte der Köhnstraße, die zwischen Allersberger Straße und Scheurlstraße sowie Sturmstraße und Obere Baustraße liegen.

Allersberger Unterführung: Umleitung für Busse

Wegen der Bauarbeiten an der ehemaligen Hauptpost ist die Allersberger Unterführung stadtauswärts gesperrt. Busse müssen deshalb eine Umleitung nehmen. Die Sperrung gilt voraussichtlich bis 2020.

Davon sind die Buslinien 43 und 44 sowie einige Nightliner betroffen: Die Linien 43 und 44 nehmen eine Umleitung durch den Marientunnel. Sie fahren daher die Haltestelle Widhalmstraße in stadtauswärtiger Richtung nicht mehr an, die Haltestelle Köhnstraße wird in die Regensburger Straße verlegt. Die Änderungen gelten bis 30. Juni 2018.

Hinweis für Autofahrer: Regulär ist die Allersberger Unterführung stadtauswärts nur für Busse und Trams freigegeben.

Gartenstadt: Falkenhorst gesperrt

Noch bis 31. Juli 2018 ist die Straße Falkenhorst im Bereich der Hausnummern 26 bis 10 komplett gesperrt. Für Anlieger ist die Zufahrt bis zur Baustelle frei, andere Verkehrsteilnehmer können die üblichen Anbindungen über Buchenschlag oder den Wacholderweg in das Wohngebiet nutzen. Für Fußgänger nutzen bitte den Weg auf der anderen Straßenseite.

Neulandsiedlung: Einschränkungen für den Verkehr

Ab Mitte September 2017 kommt es im Gebiet rund um die Trierer Straße und Zollhausstraße zu mehreren Einschränkungen. Die Stadt saniert hier den Stauraumkanal der Siedlung Süd.

Auf der Trierer Straße kommt es im Bereich von Höhe Kornburger Straße bis zur Einmündung der Königshammerstraße zu Einschränkungen für den Verkehr. Aufgrund der Bauarbeiten wird der Verkehr komplett auf die Fahrbahn in Richtung Stadtzentrum verlegt. Für jede Fahrtrichtung können Sie nur noch einen Fahrstreifen nutzen. Wenn Sie mit dem Rad stadtauswärts unterwegs sind, müssen Sie auf den Fußweg ausweichen.

Während der Bauarbeiten werden auch die Bus-Haltestellen Harnischschlag und Kornburger Straße der Linien 52, 68, und 98 um rund 80 Meter verschoben. Die Abfahrtszeiten sind von den Änderungen nicht betroffen.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Dezember 2019.

Gibitzenhof: Barrierefreie Bushaltestellen rund um den Dianaplatz

Ab 11. Juni 2018 baut die Stadt die rund um den Dianaplatz angrenzenden Bushaltestellen in der Gibitzenhofstraße, Ulmenstraße und Nopitschstraße barrierefrei aus. Zugleich wird auch die Ampelanlage und die Fahrbahndecke im Kreuzungsbereich erneuert. Die bis Ende Oktober 2018 andauernden Arbeiten sind in sechs Bauabschnitte gegliedert, die nacheinander abgewickelt werden. Der erste Bauabschnitt vom 11. Juni bis voraussichtlich 7. Juli 2018 ist der Umbau der Parkbucht in der Dianastraße vor dem Kaufland zur Fahrbahn.

Worzeldorf: Sanierung Worzeldorfer Hauptstraße

Die Stadt saniert vom 9. bis 29. Juli 2018 die Fahrbahn der Worzeldorfer Hautpstraße. Betroffen ist der Bereich zwischen Friedrich-Overbeck-Straße und An der Radrunde. Die Zufahrten zu anliegenden Grundstücken können Sie währenddessen leider nicht nutzen.

Wegen der Arbeiten muss die Straße komplett gesperrt werden. Eine Umleitung über den südlichen Abschnitt der Worzeldorfer Hauptstraße wird eingerichtet. Außerdem regeln an den Einmündungen Worzeldorfer Hauptstraße/Spitzwegstraße und Worzeldorfer Hauptstraße/An der Radrunde mobile Ampelanlagen den Verkehr.

Bitte beachten Sie: Die Bushaltestelle "Worzeldorfer Feuerwehrhaus" wird während der Bauarbeiten nicht bedient. Stattdessen können Sie die Haltestelle "Worzeldorfer Hauptstraße" nutzen. Bitte achten Sie auf die VAG-Infoboxen vor Ort.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/verkehrsbehinderungen_umleitungen_baustellen.html>